Behandlung von Sclerotium White Fäulnis: Was Weißfäule auf Alliums verursacht

Inhaltsverzeichnis:

Behandlung von Sclerotium White Fäulnis: Was Weißfäule auf Alliums verursacht
Behandlung von Sclerotium White Fäulnis: Was Weißfäule auf Alliums verursacht
Anonim

Pflanzen wie Knoblauch und Zwiebeln sind bei vielen Hobbygärtnern beliebt. Diese Küchenhelfer sind eine ausgezeichnete Wahl für die Überwinterung im Gemüsebeet und für die Anzucht in Kübeln oder Hochbeeten. Wie bei jeder Kultur ist es wichtig, genau auf die Bedürfnisse und Wachstumsanforderungen der Pflanzen zu achten, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.

Dies bedeutet auch die routinemäßige Beobachtung potenzieller Schädlings- und Krankheitsprobleme, die Pflanzen schädigen oder Erträge mindern können. Ein spezifisches Problem, Allium-Weißfäule, sollte sorgfältig überwacht werden, da es zum vollständigen Verlust von Allium-Pflanzen führen kann.

Was ist Sklerotien auf Alliums?

Sclerotium auf Lauch, oder Lauch-Weißfäule, ist ein Pilzproblem. Was verursacht speziell Weißfäule? Allium-Weißfäule wird durch einen Pilz namens Sclerotium cepivorum verursacht. Selbst in kleinen Mengen können sich diese Pilzsporen schnell ausbreiten und große Anpflanzungen von Knoblauch und Zwiebeln infizieren.

Wenn die Bedingungen ideal sind, mit Temperaturen um 60 Grad F. (16 C), kann der Pilz keimen und sich im Boden vermehren.

Lauch-Weißfäule-Symptome sind Gelbfärbung der Blätter und verkümmerte Pflanzen. Züchter von Zwiebeln und Knoblauch (und verwandten Lauchpflanzen) werden bei näherer Betrachtung feststellen, dass auch die Zwiebeln in Mitleidenschaft gezogen wurden. Glühbirnen infiziertPflanzen können eine dunkle Farbe haben und mit einem weißen, mattierten Flaum oder schwarzen Flecken bedeckt sein.

Behandlung von Sklerotium Weißfäule

Wenn die Weißfäule-Symptome von Allium zum ersten Mal im Garten bemerkt werden, ist es zwingend erforderlich, dass Sie alle infizierten Pflanzenteile sofort entfernen und vernichten. Dies wird dazu beitragen, die Ausbreitung der Infektion in der Ernte der aktuellen Saison zu verhindern, obwohl es sie möglicherweise nicht vollständig verhindert.

Allium-Weißfäule kann bis zu 20 Jahre nach der Erstinfektion im Gartenboden verbleiben. Dies macht es besonders schädlich für Hausgärtner und diejenigen, die auf begrenztem Raum anbauen.

Wie bei vielen bodenbürtigen Krankheiten ist die beste Strategie die Vorbeugung. Wenn noch nie Allium-Pflanzen im Garten angebaut wurden, sind Nutzpflanzungen von Anfang an krankheitsfrei. Achten Sie beim Kauf darauf, nur Saatgut oder Pflanzgut aus seriöser Quelle zu beziehen.

Sobald Allium-Weißfäule in Ihrem Garten etabliert ist, kann es schwierig sein, sie zu kontrollieren. Eine langfristige Fruchtfolge wird unerlässlich sein, da infizierte Bereiche des Gartens nicht mehr für den Anbau von Zwiebeln oder Knoblauch verwendet werden sollten. Es wird auch wichtig sein, die Ausbreitung der Sporen durch die Verwendung von kontaminierten Gartengeräten oder sogar durch Fußgängerverkehr auf bebauten Flächen zu vermeiden.

Obwohl der Einsatz von Fungiziden für eine gewisse Kontrolle gesorgt hat, sind diese Optionen für Hausgärtner selten realistisch. Ausgewählte Studien deuten darauf hin, dass die Verwendung von Solarisation im Anbauraum auch dazu beigetragen hat, die Lebensfähigkeit des in der Gartenerde vorhandenen Pilzes zu verringern.

Beliebtes Thema