Victorian Box Information: Erfahren Sie mehr über den Anbau von viktorianischen Buchsbäumen

Inhaltsverzeichnis:

Victorian Box Information: Erfahren Sie mehr über den Anbau von viktorianischen Buchsbäumen
Victorian Box Information: Erfahren Sie mehr über den Anbau von viktorianischen Buchsbäumen

Video: Victorian Box Information: Erfahren Sie mehr über den Anbau von viktorianischen Buchsbäumen

Video: Victorian Box Information: Erfahren Sie mehr über den Anbau von viktorianischen Buchsbäumen
Video: Heimliche Heirat und feuchtes Ehebett: aus dem Liebesleben der Farne 2023, Dezember
Anonim

Pittosporum undulatum ist ein Baum mit mehreren ungewöhnlichen gebräuchlichen Namen, darunter Victorian Box und Australian Cheesewood. Was ist ein viktorianischer Buchsbaum? Es ist eine in Australien beheimatete Buchsbaumart, die duftende Blüten hervorbringt. Wenn Sie weitere Informationen über viktorianische Buchsbäume wünschen, einschließlich Tipps zum Anbau von viktorianischen Buchsbäumen, lesen Sie weiter.

Was ist ein viktorianischer Buchsbaum?

Nach viktorianischen Kisteninformationen ist der Baum eine immergrüne Zierpflanze, die in den Pflanzenhärtezonen 9 bis 10 des US-Landwirtschaftsministeriums gedeiht. Er gehört zur gleichen Gattung wie die bekannteren Pittosporum-Sträucher. Der viktorianische Buchsbaum wächst normalerweise mit einem einzigen Stamm und kann bis zu 12 m hoch und breit werden. Es ist ein schnell wachsender Baum, der jedes Jahr bis zu einem Meter hoch schießt.

Die Blätter dieses Baumes sind immergrün und verfärben sich im Laufe des Jahres nicht. Sie sind lang und lanzenförmig, glänzend grün gefärbt. Sie verleihen dem Baum ein tropisches Aussehen. Die dekorativen Merkmale dieses Baumes sind die duftenden Blüten und bunten Früchte. Weiße, schaumige Blüten erscheinen im Frühling und in wärmeren Klimazonen das ganze Jahr über. Darauf folgen leuchtend orangefarbene oder gelbe Samenkapseln, die wie Beeren aussehen.

Growing Victorian BoxBäume

Wenn Sie in den Zonen 9 oder 10 leben und daran interessiert sind, viktorianische Buchsbäume zu züchten, müssen Sie sich über die kulturelle Pflege dieser Bäume informieren. Wenn die Bäume nicht optimal gepflegt werden, gehen die viktorianischen Buchsbäume in Landschaften mit zunehmendem Alter zurück.

Im Allgemeinen sind diese wachsenden viktorianischen Buchsbäume davon beeindruckt, wie einfach sie zu wachsen sind. Um jedoch den Niedergang der viktorianischen Kisten zu verhindern, müssen Sie bei der Auswahl einer Pflanzstelle und der Pflege der Pflanze sehr sorgfältig vorgehen.

Viktorianische Buchsbäume in Landschaften sollten an einem sonnigen Standort gepflanzt werden. Stellen Sie sicher, dass der Boden eine hervorragende Drainage bietet. Sie sollten den Baum angemessen bewässern. Geben Sie ihm genug Wasser, um den oberen Fuß (30,5 cm) des Bodens zu befeuchten. Wiederhole dies immer dann, wenn die oberen paar Zentimeter Erde trocken sind.

Viktorianische Buchsbäume mögen keinen verdichteten Boden. Vermeiden Sie dies sowie jede Art von Wurzelstörung. Tragen Sie eine dünne Schicht Bio-Mulch über den Wurzelbereich auf und h alten Sie ihn dabei vom Stamm fern. H alten Sie alle Gräser, Bodendecker und Unkräuter vom Wurzelbereich fern.

Ist die viktorianische Kiste invasiv?

Einige Arten des viktorianischen Buchsbaums haben sich an bestimmten Orten als invasiv erwiesen. Zum Beispiel hat Hawaii Pittosporum undulatum zu einem schädlichen Unkraut erklärt und es ist eine invasive Pflanze der „Kategorie 1“in Südafrika. Wenden Sie sich an Ihr örtliches Beratungsbüro, bevor Sie diesen Baum pflanzen.

Empfohlen: