Öl aus Oliven herstellen – Tipps für hausgemachtes Olivenöl

Inhaltsverzeichnis:

Öl aus Oliven herstellen – Tipps für hausgemachtes Olivenöl
Öl aus Oliven herstellen – Tipps für hausgemachtes Olivenöl
Anonim

Olivenöl hat aufgrund seiner gesundheitlichen Vorteile praktisch andere Öle in der Küche vieler Menschen ersetzt. Gesünder kann es eigentlich nur sein, wenn Sie selbst Olivenöl gewinnen. Die Herstellung von hausgemachtem Olivenöl bedeutet auch, dass Sie kontrollieren können, welche Olivensorte verwendet wird, was bedeutet, dass Sie den Geschmack an Ihren Gaumen anpassen können. Interessiert an der Herstellung von Öl aus Oliven? Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie man Olivenöl presst.

Über die Herstellung von Olivenöl zu Hause

Kommerziell hergestelltes Olivenöl erfordert große, kundenspezifische Geräte, aber mit ein paar Investitionen ist es möglich, Olivenöl zu Hause herzustellen. Es gibt ein paar Möglichkeiten, zu Hause Öl aus Oliven herzustellen, aber die Grundlagen der Gewinnung von Olivenöl bleiben gleich.

Zunächst müssen Sie frische Oliven beschaffen, sei es von Ihren eigenen Olivenbäumen oder von gekauften Oliven. Achten Sie nur darauf, keine Dosenoliven zu verwenden. Bei der Herstellung von Öl aus Oliven können die Früchte reif oder unreif, grün oder schwarz sein, obwohl dies das Geschmacksprofil verändert.

Sobald Sie die Oliven erh alten haben, müssen die Früchte gründlich gewaschen und alle Blätter, Zweige oder andere Rückstände entfernt werden. Wenn Sie dann keine Olivenpresse haben (ein etwas kostspieliges Gerät, aber es lohnt sich, wenn Sie das Extrahieren von Olivenöl zu einer Konstante machen wollen), müssen Sie die Oliven mit einem Kirsch- / Olivenentkerner entkernen, eine zeitaufwändige Aufgabe.

Jetzt ist es Zeit für den Spaß/die Arbeit, das Olivenöl zu extrahieren.

Wie man Olivenöl presst

Wenn Sie eine Olivenpresse haben, müssen Sie nur die gewaschenen Oliven in die Presse legen und voila, die Presse erledigt die Arbeit für Sie. Die Oliven müssen nicht vorher entkernt werden. Wenn Sie keine Presse haben, funktioniert auch ein Mühlstein wunderbar.

Wenn dir das Entkernen der Oliven zu viel Arbeit zu sein scheint, kannst du die Oliven mit einem Hammer zu einer groben Paste schlagen. Schützen Sie Ihre Arbeitsfläche mit Plastikfolie, bevor Sie mit dem Zertrümmern beginnen.

Wenn Sie keine Presse haben, geben Sie die entsteinten Oliven in einen hochwertigen Mixer. Fügen Sie ein wenig heißes, aber nicht kochendes Wasser hinzu, während Sie mischen, um eine weiche Paste zu bilden. Rühren Sie die Olivenpaste einige Minuten lang kräftig mit einem Löffel um, um das Öl aus dem Trester oder Fruchtfleisch zu ziehen.

Die Olivenmischung zudecken und zehn Minuten ruhen lassen. Beim Ruhen perlt das Öl weiter aus der Olivenpaste.

Extraktion von Olivenöl

Lege ein Sieb, Sieb oder eine Chinois über eine Schüssel und lege sie mit einem Käsetuch aus. Gießen Sie den Inh alt des Mixers in das Seihtuch. Sammeln Sie die Enden zusammen und drücken Sie die Flüssigkeiten aus den Feststoffen, das Öl aus den Oliven. Legen Sie das zusammengerollte Käsetuch auf den Boden des Siebs und beschweren Sie es mit etwas Schwerem oder legen Sie eine Schüssel in das Sieb auf das Sieb und füllen Sie es mit getrockneten Bohnen oder Reis.

Das zusätzliche Gewicht auf dem Seihtuch hilft, mehr Öl zu extrahieren. Drücken Sie alle fünf bis zehn Minuten auf das Gewicht, um mehr Öl aus der Olivenpaste zu lösen. Fahren Sie fort mit derExtraktion für 30 Minuten.

Wenn Sie fertig sind, entsorgen Sie den Olivenölbrei. Sie sollten Öl in der ersten Schüssel haben. Einige Minuten ruhen lassen, damit das schwerere Wasser absinkt und das Olivenöl nach oben schwimmt. Verwenden Sie einen Truthahnbesen oder eine Spritze, um das Öl aufzusaugen.

Lege das Öl in einen dunklen Glasbehälter und bewahre es zwei bis vier Monate lang an einem kühlen, trockenen Ort auf. Verwenden Sie es jedoch so bald wie möglich, da selbstgemachtes Olivenöl nicht so lange h altbar ist wie kommerziell hergestelltes.

Beliebtes Thema