Wie man Oliven konserviert – Tipps zum Aushärten von Oliven zu Hause

Inhaltsverzeichnis:

Wie man Oliven konserviert – Tipps zum Aushärten von Oliven zu Hause
Wie man Oliven konserviert – Tipps zum Aushärten von Oliven zu Hause
Anonim

Gepökelte Oliven sind ein köstlicher Snack oder eine Ergänzung zu Rezepten. Wenn Sie das Glück haben, einen Olivenbaum zu haben, können Sie Ihre eigenen eingelegten Früchte herstellen. Die Konservierung von Oliven ist aufgrund der Bitterkeit der Frucht ein wesentlicher Prozess. Es gibt viele Methoden zum Aushärten von Oliven, es kommt nur darauf an, was Sie bevorzugen. Hier erfahren Sie, wie Sie Oliven konservieren und Ihr Obst das ganze Jahr über essen können.

Hinweise zur Konservierung von Oliven

Olivenkonservierung ist eine jahrhunderte alte Tradition und der Schlüssel zu schmackhaften Früchten. Das Oleuropein macht sie adstringierend und muss vor dem Verzehr aus den Oliven getränkt werden. Dieser Vorgang kann Tage dauern und erfordert etwas Geduld.

Die gebräuchlichste Art, diese Frucht zu konservieren, ist das Salzen von Oliven, aber es ist nicht die einzige Methode. Gesalzene Oliven sind salziger als mit Lauge gepökelte. Sie können Oliven auch mit Wasser oder Trockensalz trocknen.

Wenn Sie Oliven pökeln möchten, fügen Sie der endgültigen Salzlake vor der Lagerung Gewürze hinzu. Wassergetrocknete Olivenkonservierung hinterlässt eine leicht bittere Olive, aber manche Leute mögen sie so und die Frucht ist in wenigen Wochen fertig, im Gegensatz zu anderen Methoden, die zwei bis drei Monate dauern. Trocken gesalzene Oliven sind in fünf bis sechs Wochen fertig, lagern aber nicht so lange wie eingelegte.

Oliven konservieren

Die gebräuchlichste Methode, das Pökeln, ist Zeitaufwendig, aber die Mühe wert. Um Oliven zu salzen, wählen Sie gute Früchte aus und waschen Sie sie. Mischen Sie eine 1:10-Lösung von Salz mit Wasser. In jede Olive einen Schlitz schneiden. Dadurch kann das Oleuropein auslaugen. Oliven in einen Eimer geben und mit Salzlake beschichten.

Bedecke den Eimer mit einem Deckel und stelle ihn an einen kühlen, schwach beleuchteten Ort. Rühren Sie die Oliven regelmäßig um und probieren Sie sie nach ein paar Monaten. Wenn sie immer noch bitter sind, lagern Sie sie weiter.

Wenn sie deinem Geschmack entsprechen, gieße sie ab und lege sie zum Trocknen auf ein Handtuch. Anschließend einen halben Tag in Essig einweichen, um die Gärung zu stoppen. Die Oliven können jetzt eingelegt werden.

Andere Methoden der Olivenkonservierung

Du kannst Olivenspezialitäten herstellen, wie z. B. zerkleinerte Oliven, die du mit einem flachen Messer zerdrückst, bevor du sie in Wasser einweichst. Das Wasser wird häufig gewechselt, bis die Frucht den gewünschten Geschmack erreicht. Bedecken Sie sie dann in Salzlake mit den Gewürzen, die Sie bevorzugen.

In Wasser eingeweichte Oliven können nur 7 Tage dauern, aber bis zu 20, bevor sie bereit sind, in Salzlake eingelegt zu werden.

Trockengereifte Oliven werden am besten aus ölreichen, großen Früchten hergestellt. Dies ist ein einfacher Vorgang, für den nur Pökelsalz und ein großer Behälter mit Lattenrost erforderlich sind. Das Salz wird die Bitterkeit auslaugen. Es ist ein Verhältnis von 1:2 von Salz zu Oliven. Bewahren Sie den Behälter an einem Ort auf, an dem die Flüssigkeiten ablaufen können und die Temperaturen warm sind. Diese Oliven sollten bis zu sechs Monate gekühlt oder eingefroren werden.

Beliebtes Thema