Beste Samen für Sprossen: Samen für Sprossen zum Essen

Inhaltsverzeichnis:

Beste Samen für Sprossen: Samen für Sprossen zum Essen
Beste Samen für Sprossen: Samen für Sprossen zum Essen
Anonim

Viele Amerikaner haben Alfalfa- und Mungobohnensprossen auf Salatbars, als Sandwichbelag und in Lebensmittelgeschäften gesehen. Vielleicht haben Sie diese Sprossen sogar zu Hause angebaut. Aber wussten Sie, dass Sie viele verschiedene Arten von Samen für den Anbau von Sprossen verwenden können?

Welche Samen machen gute Sprossen?

Es besteht kein Zweifel, dass der milde Geschmack von Mungobohnen- und Alfalfa-Sprossen zu ihrer jahrzehntelangen Popularität in der Mainstream-Esskultur beigetragen hat. Aber das Keimen anderer Arten von Samen für Sprossen kann Ihren kulinarischen Gerichten eine Vielzahl von Geschmacksrichtungen hinzufügen.

Erwägen Sie, Kohl- oder Grünkohlsprossen zu Ihrer nächsten Pfannenpfanne anstelle von zerkleinertem Kohl zu verwenden. Der Geschmack ist ähnlich, aber die Sprossen verleihen dem Gericht eine andere Textur. Oder verwenden Sie frischen Senf oder Radieschensprossen, um Ihrem nächsten Wrap oder Salat eine pfeffrige Note zu verleihen. Scheuen Sie sich nicht zu experimentieren. Die besten Samen für Sprossen sind diejenigen, deren Geschmack Sie mögen.

Auswahl sicherer Samen für Sprossen zum Essen

Bei vielen gewöhnlichen Gartengemüsen ist es sicher, ihre Samen zum Keimen zu bringen, damit Sprossen sie essen können. Zu den zu vermeidenden gehört Gemüse, dessen Stängel, Blätter oder Wurzeln giftig oder giftig sind. Aus diesem Grund sollten Nachtschattengewächse wie Tomaten, Paprika, Auberginen und Kartoffeln niemals als Saat für Sprossen verwendet werden.

Die besten Samen für Sprossen sind die, die speziell für diesen Zweck vermarktet werden. Verbraucher können feststellen, dass Naturkostläden die größte Auswahl an Saatgut für den Anbau von Sprossen auf Lager haben. Saatgut in Lebensmittelqualität, wie Maiskörner, getrocknete Bohnen oder Weizen, kann ebenfalls verwendet werden. Diese können im Lebensmittelgeschäft gekauft oder aus dem eigenen Garten geerntet werden. Vermeiden Sie jedoch die Verwendung von Samen, die für den Anbau von Gartengemüsepflanzen vermarktet werden. Diese werden oft mit Pestiziden oder Fungiziden behandelt und sind nicht sicher in der Anwendung.

Achten Sie darauf, sichere Praktiken und bewährte Methoden für den Anbau von Sprossen zu befolgen. Die warme, feuchte Umgebung, die zum Keimen von Sprossen benötigt wird, ist auch förderlich für das Wachstum von Bakterien wie Salmonellen und E. Coli. Das Keimen von Samen für Sprossen zum Frischverzehr kann besonders riskant sein. Kochen verringert dieses Risiko und wird für alle Getreidearten und stärkeh altigen Sojasprossen empfohlen.

Verschiedene Samenarten für Sprossen

Wenn Sie in der Küche experimentieren möchten, versuchen Sie diese Samen für den Anbau von Sprossen:

  • Adzuki (Vigna Angularis)
  • Alfalfa (Medicago sativa)
  • Rüben (Beta vulgaris)
  • Bohnen (Phaseolus spp.)
  • Brokkoli (Brassica oleracea)
  • Buchweizen (Fagopyrum esculentum)
  • Kohl (Brassica oleracea)
  • Chia (Salvia hispanica)
  • Schnittlauch (Allium schoenoprasum)
  • Mais (Zea mays)
  • Rotklee (Trifolim pratense)
  • Gartenkresse (Lepidium sativum)
  • Bockshornklee (Trigonella foenum-graecum)
  • Kichererbse (Cicer arietinum)
  • Grünkohl (Brassica oleracea)
  • Linse (Linseculinaris)
  • Mung (Vigna radiata)
  • Senf (Brassica nigra)
  • Erbsen (Pisum sativum)
  • Rettich (Raphanus sativus)
  • Roggen (Secale cereale)
  • Sojabohne (Glycine max)
  • Dinkel (Triticum spelta)
  • Schwarze Sonnenblume (Helianthus annus)
  • Rübe (Brassica rapa)
  • Weizen (Triticum spp.)

Beliebtes Thema