Wie man einen Fotografengarten macht – einen Garten für Fotografen entwerfen

Inhaltsverzeichnis:

Wie man einen Fotografengarten macht – einen Garten für Fotografen entwerfen
Wie man einen Fotografengarten macht – einen Garten für Fotografen entwerfen
Anonim

Ein lebhafter, blühender Garten bietet Fotografen unendlich viele tolle Pflanzenaufnahmen. Mit der Gartenfotografie erh alten Sie eine großartige doppelte Perspektive, Möglichkeiten für schöne Bilder und die Möglichkeit, sie in der Nähe Ihres Zuhauses zu fotografieren.

Wenn Sie Ihren Garten zu einem wunderbaren Ort zum Fotografieren machen möchten, lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie einen Fotografengarten anlegen. Außerdem findest du Tipps für die Gartenfotografie.

Was ist ein Fotogarten?

Was ist ein Fotogarten? Es ist ganz einfach ein Garten voller Bilder, die jemand mit einer Kamera gerne aufnehmen würde. Dies könnte ein Kolibri sein, der an einem Salbei nippt, eine Biene auf einer Rose, ein kahl stehender Baum im Wintermondlicht oder Tautropfen auf einem Birkenblatt.

Gesunde Pflanzen sind anmutig und farbenfroh. Sie entwickeln sich im Laufe der Jahreszeiten, knospen oft im Frühling, blühen im Sommer, lassen im Herbst Blätter fallen und stehen im Winter gelassen und ruhig da. Jeder Hinterhofgarten voller blühender Pflanzen und Bäume ist ein perfekter Fotogarten.

Garten für Fotografen anlegen

Gartenfotografen interessieren sich für lebendige, detaillierte Bilder der verschiedenen Kapitel einesPflanzenleben. Um einen Fotografengarten zu gest alten, investieren Sie Energie in den Garten, den Sie haben, und helfen Sie den Pflanzen, zu wachsen und zu gedeihen.

Ein Garten für Fotografen entwickelt sich ständig weiter. Fügen Sie Pflanzen mit visuellem Interesse, Grünpflanzen mit Textur oder Ranken mit schönen Blüten hinzu. Wenn Ihr Garten gedeiht, haben Sie eine Reihe von Pflanzen, mit denen ein Fotograf arbeiten kann – Sämlinge und ausgewachsene Pflanzen, Knospen und Blüten sowie Bestäuber verschiedener Art.

Du kannst auch einen Fotografengarten anlegen, indem du romantische oder interessante Hardscape-Dinge wie Brücken, Spaliere oder Statuen einbringst. Fügen Sie einen gewundenen Fußweg mit Mohnblumen, ein Vogelbad in der Nähe der Hortensien oder einen Holzstuhl unter der Eiche hinzu. Diese bieten die Art von Bildern, die das Fotografieren eines Gartens interessant machen.

Wie macht man Gartenfotografie?

Wenn Sie einen Fotografengarten anlegen, möchten Sie sich wahrscheinlich auch mit dieser Art der Fotografie beschäftigen. Denken Sie daran, dass Sie es nicht sofort perfekt machen müssen. Nehmen Sie einfach Ihre Kamera mit in den Garten und schießen Sie Bilder, die Ihre Aufmerksamkeit erregen.

Während du draußen im Garten bist, übe verschiedene fotografische Fähigkeiten, wie das Arbeiten mit unterschiedlichen Lichtverhältnissen zu verschiedenen Tages- und Jahreszeiten. Versuchen Sie, Aufnahmen von bewegten Bildern wie summenden Flügeln eines Insekts oder vom Wind verwehten Gräsern zu machen. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn es nicht so herauskommt, wie Sie es möchten. Versuche es einfach weiter, bis dir das Ergebnis gefällt.

Beliebtes Thema