Great Plains Gardening – Pflanzung im Juni in der Region Northern Rockies

Inhaltsverzeichnis:

Great Plains Gardening – Pflanzung im Juni in der Region Northern Rockies
Great Plains Gardening – Pflanzung im Juni in der Region Northern Rockies
Anonim

Du fragst dich, was du im Juni in den Great Plains pflanzen sollst? Great Plains Gardening im Juni besteht aus Frühjahrsputz und Last-Minute-Pflanzung. Während das meiste Gemüse bereits begonnen und im Boden sein sollte, können Sie in den nördlichen Rocky Mountains immer noch in letzter Minute im Juni pflanzen. Im Folgenden geht es um Ihre Pflanz- und Aufgabenliste für die Great Plains für den Garten im Juni.

Anpflanzung im Juni in den nördlichen Rocky Mountains

Für die Zwecke dieses Artikels bezieht sich das Pflanzen in den Nördlichen Rockies und der Gartenarbeit in den Great Plains auf Montana, Wyoming und Nord- und Süddakota, obwohl andere Bundesstaaten unter den umfassenderen Begriff der Nördlichen Rockies fallen können.

Alle vier der oben genannten Bundesstaaten haben eine kürzere Vegetationsperiode - ein Grund mehr, mit den Pflanzen anzufangen und in die USDA-Zonen 3-6 zu rennen.

Allgemeine Gartenarbeiten in Great Plains für Juni

Wenn der Frühling fast vorbei und der Sommer naht, ist im Juni die Zeit, Frühlingszwiebeln und Stauden aufzuräumen, den Gemüsegarten zu bepflanzen und, falls Sie es noch nicht getan haben, dafür zu sorgen, dass Ihre Gartengeräte gut funktionieren bestellen.

  • Wenn die Zwiebeln verblassen, entfernen Sie vorsichtig die verbrauchten Blüten, aber lassen Sie das Grün intakt, bis sie vergilbt sind.
  • Verwelkte Blütenköpfe von anderen Frühlingsblühern und Stauden entfernen und Forsythien, Spirea, Flieder und Schneeball zurückschneiden. Der Juni ist auch eine großartige Zeit, um diese mehrjährigen Sträucher zu vermehren, indem man einen Weichholzsteckling bewurzelt.
  • Stellen Sie Gemüse für die warme Jahreszeit wie Bohnen, Gurken und Kürbis bereit.
  • Mulch um Pflanzen herum, um Unkraut zu verlangsamen und Feuchtigkeit zu speichern.
  • H alten Sie mit dem Jäten Schritt und wenn Sie schon dabei sind, h alten Sie Ausschau nach Schädlingen.

Was im Juni gepflanzt werden soll

Montana und Wyoming decken die USDA-Zonen 3-6 ab. Die Juni-Pflanzung in diesen nördlichen Rocky-Staaten umfasst jährliche Farbflecken und die letzten Gemüsepflanzungen. Abhängig von Ihrer Region wurde möglicherweise bereits im März oder erst im Mai mit Gemüse für eine spätere Transplantation begonnen.

Wenn Sie noch keine Setzlinge in die Erde gebracht haben, ist es jetzt an der Zeit, Bohnen, Rosenkohl, Kohl, Blumenkohl, Mais, Gurken, Zwiebeln, Paprika, Kürbisse und Tomaten umzupflanzen.

North und South Dakota umfassen die USDA-Zonen 3-4 bzw. 3-5, etwas kühler als Montana, was bedeutet, dass im Juni mehr Feldfrüchte direkt ausgesät werden können, anstatt nur umgepflanzt zu werden.

In Zone 3 können Feldfrüchte wie Bohnen, Rüben, Brokkoli, Rosenkohl, Kohl, Karotten, Blumenkohl, Gurken, Grünkohl, Kopfsalat, Erbsen, Paprika, Spinat und Tomaten alle im Juni gesät oder verpflanzt werden.

In Zone 4 Bohnen, Rosenkohl, Kohl, Blumenkohl, Mais, Gurken, Zwiebeln, Paprika, Kürbis und Tomaten säen.

Beliebtes Thema