Pinecone Succulent Planter – So verwenden Sie einen Tannenzapfen für Sukkulenten

Inhaltsverzeichnis:

Pinecone Succulent Planter – So verwenden Sie einen Tannenzapfen für Sukkulenten
Pinecone Succulent Planter – So verwenden Sie einen Tannenzapfen für Sukkulenten
Anonim

Kein Naturgegenstand ist eine ikonischere Darstellung des Herbstes als der Tannenzapfen. Trockene Tannenzapfen sind ein traditioneller Bestandteil von Halloween-, Thanksgiving- und Weihnachtsausstellungen. Viele Gärtner schätzen eine Herbstausstellung, die lebendige Pflanzen enthält, etwas Grünes und Wachsendes, das ein wenig Pflege braucht. Ein trockener Tannenzapfen bietet das einfach nicht. Die perfekte Lösung? Mischen von Tannenzapfen mit Sukkulenten, um Tannenzapfen-Sukkulenten-Pflanzgefäße herzustellen. So geht's.

Tannenzapfen mit Sukkulenten mischen

Tannenzapfen sind getrocknete Samenlager von Nadelbäumen, die ihre Samen freigesetzt haben und zu Boden gefallen sind. Sukkulenten sind Pflanzen, die in trockenen Gebieten heimisch sind und Wasser in ihren fetten Blättern und Stängeln speichern. Könnten zwei botanische Objekte unterschiedlicher sein? Während Tannenzapfen und Sukkulenten in den meisten Gegenden keine natürlichen Waldbegleiter sind, scheint etwas an den beiden so zu sein, als würden sie gut zusammenpassen.

Sukkulenten in einem Tannenzapfen anbauen

Da Sukkulenten lebende Pflanzen sind, benötigen sie offensichtlich Wasser und Nährstoffe, um am Leben zu bleiben.

Normalerweise wird dies erreicht, indem man eine Sukkulente in Erde pflanzt und sie dann gießt. Warum nicht als lustige Bastelidee versuchen, Sukkulenten in einem Tannenzapfen zu züchten? Wir sind hier, um Ihnen zu sagen, dass es wirklich funktioniert und Charme garantiert ist.

Du brauchst einen großen Tannenzapfen, der sich geöffnet hatund seine Samen sowie Torfmoos oder Erde, Kleber und kleine Sukkulenten oder Sukkulentenstecklinge freigesetzt. Die Grundidee besteht darin, etwas Moos oder Erde in die Tannenzapfenöffnungen zu stecken und die kleinen Sukkulenten in den Tannenzapfen-Sukkulententopf umzusiedeln.

Bevor du Sukkulenten in einen Tannenzapfen pflanzt, solltest du den Raum zwischen ein paar Tannenzapfenschuppen erweitern, um den Pflanzen mehr Bewegungsfreiheit zu geben. Drehen Sie hier und da eine Waage ab und stopfen Sie dann mit einem Zahnstocher feuchte Blumenerde in die Waagenöffnungen, um sie so weit wie möglich einzudringen. Dann schmiegen Sie eine kleine, verwurzelte Sukkulente in den Raum. Fügen Sie so lange hinzu, bis Ihr Tannenzapfen-Sukkulententopf so aussieht, wie Sie es mögen.

Erweitern Sie alternativ den Schalenbereich auf der Spitze des Tannenzapfens, indem Sie einige der oberen Schuppen entfernen. Befestigen Sie etwas Torfmoos mit Leim oder Klebstoff in der Schale. Ordnen Sie mehrere kleine Sukkulentenbabys oder Stecklinge in der „Schüssel“an, bis sie ansprechend aussehen. Verwenden Sie eine Mischung aus Sukkulenten oder nur eine Sorte, je nachdem, was Ihnen gefällt. Gießen Sie die Pflanzen, indem Sie das gesamte Pflanzgefäß mit Wasser besprühen.

Präsentieren Sie Ihren saftigen Tannenzapfen-Pflanzer

Sobald Sie Ihren „Tannenzapfen für Sukkulenten“fertig gestellt haben, können Sie ihn mit einem Glas als Basis präsentieren. Alternativ können Sie es mit Draht oder Angelschnur neben einem hellen Fenster oder draußen an einem Ort aufhängen, der Sonne bekommt.

Die Pflege dieses Pflanzgefäßes könnte nicht einfacher sein. Sprühen Sie es ein- oder zweimal pro Woche mit einem Sprühnebel ein und drehen Sie es gelegentlich, damit jede Seite etwas Strahlen bekommt. Je mehr Sonne das Pflanzgefäß bekommt, desto häufiger sollten Sie es besprühen.

Beliebtes Thema