Dankbarkeitsbaum-Projektideen: Wie man einen Dankbarkeitsbaum für Kinder macht

Inhaltsverzeichnis:

Dankbarkeitsbaum-Projektideen: Wie man einen Dankbarkeitsbaum für Kinder macht
Dankbarkeitsbaum-Projektideen: Wie man einen Dankbarkeitsbaum für Kinder macht
Anonim

Es ist schwer, für die guten Dinge dankbar zu sein, wenn eine große Sache nach der anderen schief geht. Wenn das nach Ihrem Jahr klingt, sind Sie nicht allein. Es war für viele Menschen eine ziemlich düstere Zeit, und das hat eine Art und Weise, Dankbarkeit in den Hintergrund zu rücken. Ironischerweise brauchen wir in solchen Momenten am meisten Dankbarkeit.

Da einige Dinge gut laufen, einige Leute freundlich waren und einige Dinge besser gelaufen sind, als wir gehofft hatten. Eine Möglichkeit, sich daran zu erinnern – und unseren Kindern dabei beizubringen, wie wichtig Dankbarkeit ist – besteht darin, mit Kindern einen Dankbarkeitsbaum zusammenzustellen. Wenn Sie dieses Bastelprojekt interessiert, lesen Sie weiter.

Was ist ein Dankbarkeitsbaum?

Nicht jeder kennt dieses aufschlussreiche Bastelprojekt. Wenn nicht, fragen Sie vielleicht: „Was ist ein Dankbarkeitsbaum?“Dies ist ein „Baum“, den Eltern mit ihren Kindern bauen und der die ganze Familie daran erinnert, wie wichtig es ist, Segen zu zählen.

Im Kern besteht ein Dankbarkeitsbaum-Projekt darin, die guten Dinge in deinem Leben aufzuschreiben, die Dinge, die gut gelaufen sind, und sie dann gut sichtbar auszustellen, damit du sie nicht vergisst. Es macht Kindern mehr Spaß, wenn Sie Papier in die Form von Blättern schneiden und sie dann auf jedes Blatt etwas schreiben lassen, wofür sie dankbar sind.

Dankbarkeitsbaum für Kinder

Obwohl wir unsere duschenKinder mit Liebe und Geschenken heutzutage, ist es auch wichtig, ihnen unsere Grundwerte beizubringen, wie das Bedürfnis nach Dankbarkeit. Einen Dankbarkeitsbaum für Kinder zu basteln ist eine lustige Art, sie zu ermutigen, darüber nachzudenken, wofür sie dankbar sind.

Du brauchst buntes Bastelpapier, um loszulegen, sowie einen kahlen Strauchschnitt mit vielen Ästen, an denen Dankbarkeitsblätter aus Papier befestigt werden können. Lassen Sie Ihre Kinder die Farben der Blätter auswählen, die sie bevorzugen, und schneiden Sie sie dann einzeln aus, um sie am Baum zu befestigen.

Bevor das frisch geprägte Blatt an einen Ast geklebt oder geheftet werden kann, müssen sie eine Sache darauf schreiben, für die sie dankbar sind. Für Kinder, die zu klein sind, um selbst schreiben zu können, können Eltern die Idee des Kindes auf das Papierblatt bringen.

Eine Alternative ist, eine Kopie einer einfachen Skizze eines Baumes ohne Blätter zu bekommen. Machen Sie Kopien und lassen Sie Ihre Kinder sie dekorieren, indem Sie den Blättern oder Zweigen Gründe hinzufügen, warum sie dankbar sind.

Dankbarkeitsbaum zum Erntedankfest

Du musst nicht auf einen Nationalfeiertag warten, um mit Kindern einen Dankbarkeitsbaum zu basteln. Einige Feiertage scheinen jedoch einzigartig für diese Art von Herzstück geeignet zu sein. Ein Thanksgiving-Dankbarkeitsbaum-Projekt zum Beispiel hilft der ganzen Familie, sich daran zu erinnern, was der Feiertag wirklich bedeutet.

Fülle eine Vase zur Hälfte mit kleinen Steinen oder Murmeln und stecke dann die Böden mehrerer nackter Äste hinein. Schneiden Sie Papierblätter aus, zum Beispiel sechs für jedes Familienmitglied. Jede Person wählt sechs Dinge aus, für die sie dankbar ist, entwirft ein Blatt mit diesem Gedanken darauf und hängt es dann an einen Ast.

Beliebtes Thema