Cupid’s Dart Plant Info: Tipps für den Anbau von Cupid’s Dart Flowers

Inhaltsverzeichnis:

Cupid’s Dart Plant Info: Tipps für den Anbau von Cupid’s Dart Flowers
Cupid’s Dart Plant Info: Tipps für den Anbau von Cupid’s Dart Flowers
Anonim

Amors Dart-Pflanzen verleihen Beeten, Rabatten und Gärten im Landhausstil einen hübschen Hauch von kühler blauer Farbe. Sie machen auch tolle Schnittblumen und sind einfach zu züchten. In der richtigen Umgebung mit den besten Bedingungen ist diese mehrjährige Blume einfach und pflegeleicht.

Über Amors Pfeilblumen

Catananche caerulea oder Amorpfeil ist eine blühende Staude, die in Europa beheimatet ist. Es bildet bis zu 76 cm hohe Klumpen mit dünnen, drahtigen Stielen und blauen oder lavendelfarbenen, gänseblümchenartigen Blüten. Die Blätter sind schmal, grasartig und graugrün.

Die Blumen beginnen im Hochsommer zu blühen und setzen sich bis in den Herbst fort. Es gibt einige Sorten mit unterschiedlichen Blütenfarben; ‘alba’ hat weiße Blüten und ‘major’ hat die üblichen Lavendelblüten, aber mit dunkelvioletten Zentren.

Die Hochblätter verblühter Blüten und die Samenstände des Amorspfeils sind ebenfalls attraktiv. Zum Schneiden von frischen und getrockneten Blumen in Arrangements. Lassen Sie einige der Samenköpfe an Ort und Stelle, um nächstes Jahr mehr Blumen zu bekommen. Die einzelnen Pflanzen sind zwar mehrjährig, aber nicht sehr lange h altbar.

Wie man Amors Dart züchtet

Amors Dart anzubauen ist einfach und unter den richtigen Bedingungen unkompliziert. Diese Pflanze gedeiht am besten in den USDA-Zonen 4 bis 7. Das heiße Klima im Süden und Südwesten ist im Sommer zu rau.

Amors Pfeilpflege beginnt mit idealen Bedingungen; volle Sonne, gut durchlässiger Boden und Boden, der locker und sogar ein wenig sandig ist, wird empfohlen. Es wird nicht gut in zu nassen oder schweren Böden auf Lehmbasis gedeihen. Der beste Weg, Amors Pfeil zu vermehren, ist durch Samen.

Wenn Sie die richtigen Bedingungen schaffen, sollten Sie nicht viel tun müssen, um Amors Pfeil aufrechtzuerh alten. Es ist rehfest und hat keine ernsthaften Schädlings- oder Krankheitsprobleme. Echter Mehltau kann ein Problem sein, ist aber nicht üblich. Schneiden Sie einmal verbrauchte Blumen zurück, um mehr Blüten zu fördern, aber lassen Sie einige für die Neuaussaat an Ort und Stelle.

Beliebtes Thema