Pflanzen mit Aquarienfischen anbauen: Zu vermeiden, dass Pflanzen Aquarienfische fressen

Inhaltsverzeichnis:

Pflanzen mit Aquarienfischen anbauen: Zu vermeiden, dass Pflanzen Aquarienfische fressen
Pflanzen mit Aquarienfischen anbauen: Zu vermeiden, dass Pflanzen Aquarienfische fressen
Anonim

Das Züchten von Pflanzen mit Aquarienfischen ist lohnend und es ist immer unterh altsam, den Fischen zuzusehen, wie sie friedlich in und aus dem Blattwerk schwimmen. Wenn Sie jedoch nicht aufpassen, könnten Sie mit pflanzenfressenden Fischen enden, die mit dem schönen Laub kurzen Prozess machen. Einige Fische knabbern sanft an den Blättern, während andere schnell ganze Pflanzen entwurzeln oder verschlingen. Lesen Sie weiter für Tipps zur Vermeidung von Fischen, die Pflanzen fressen.

Schlechter Fisch für Aquarienpflanzen

Wenn Sie Pflanzen und Fische kombinieren möchten, recherchieren Sie sorgfältig, um festzustellen, welche Aquarienfische Sie vermeiden sollten. Vielleicht möchten Sie die folgenden Fische, die Pflanzen fressen, überspringen, wenn Sie auch Blätter genießen möchten:

  • Silberdollars (Metynnis argenteus) sind große, silbrige Fische, die in Südamerika beheimatet sind. Sie sind definitiv Pflanzenfresser mit riesigem Appetit. Sie verschlingen ganze Pflanzen im Nichts. Silberdollars sind beliebte Aquarienfische, aber sie vertragen sich nicht gut mit Pflanzen.
  • Buenas-Aires-Salmler (Hyphessobrycon anisitsi) sind schöne kleine Fische, aber im Gegensatz zu den meisten Salmlern sind sie schlechte Fische für Aquarienpflanzen. Buenas-Aires-Salmler haben einen gew altigen Appetit und werden sich durch fast jede Art von Wasserpflanze schlagen.
  • Clownschmerle (Chromobotia macracanthus), beheimatet in Indonesien, sind wunderschöne AquarienFische, aber wenn sie wachsen, pflügen sie Pflanzen um und fressen Löcher in Blätter. Einige Pflanzen mit zähen Blättern, wie z. B. Javafarn, können jedoch überleben.
  • Zwergguramis (Trichogaster lalius) sind relativ gelehrige kleine Fische und sie gedeihen normalerweise gut, sobald Aquarienpflanzen ein ausgereiftes Wurzelsystem entwickelt haben. Sie können jedoch unreife Pflanzen entwurzeln.
  • Buntbarsche (Cichlidae spp.) sind eine große und vielfältige Art, aber sie sind im Allgemeinen schlechte Fische für Aquarienpflanzen. Im Allgemeinen sind Buntbarsche wilde Fische, die es genießen, Pflanzen zu entwurzeln und zu fressen.

Pflanzen züchten mit Aquarienfischen

Achten Sie darauf, Ihr Aquarium nicht zu überfüllen. Je mehr pflanzenfressende Fische Sie im Becken haben, desto mehr Pflanzen fressen sie. Möglicherweise können Sie pflanzenfressende Fische von Ihren Pflanzen fernh alten. Versuchen Sie zum Beispiel, sie mit sorgfältig gewaschenem Salat oder kleinen Stücken geschälter Gurken zu füttern. Entfernen Sie das Futter nach einigen Minuten, wenn die Fische nicht interessiert sind.

Einige Wasserpflanzen wachsen schnell und regenerieren sich so schnell, dass sie in einem Becken mit pflanzenfressenden Fischen überleben können. Zu den schnell wachsenden Aquarienpflanzen gehören Cabomba, Wassergeist, Egeria und Myriophyllum.

Andere Pflanzen wie Javafarn werden von den meisten Fischen nicht gestört. Obwohl Anubias eine langsam wachsende Pflanze ist, gehen Fische im Allgemeinen an den zähen Blättern vorbei. Fische knabbern gerne an Rotala und Hygrophila, aber sie verschlingen normalerweise keine ganzen Pflanzen.

Experiment. Mit der Zeit werden Sie herausfinden, welche Aquarienfische Sie bei Ihren Aquarienpflanzen meiden sollten.

Beliebtes Thema