Pflanzen mit „Würze“im Namen – Was sind Würzepflanzen?

Inhaltsverzeichnis:

Pflanzen mit „Würze“im Namen – Was sind Würzepflanzen?
Pflanzen mit „Würze“im Namen – Was sind Würzepflanzen?
Anonim

Lungenkraut, Spinnenkraut und Schlafkraut sind alle Pflanzen, die eines gemeinsam haben – das Suffix „Würze“. Haben Sie sich als Gärtner jemals gefragt: „Was sind Würzepflanzen?“

Bei so vielen Pflanzen mit Würze im Namen sollte es eine Würze-Pflanzenfamilie geben. Lungenkraut ist jedoch eine Art Borretsch, Spinnenkraut gehört zur Familie der Commelinaceae und Schlafkraut ist eine Farnart. Dies sind völlig unabhängige Pflanzen. Also, was bedeutet Würze?

Was sind Würzepflanzen?

Carolus Linnaeus, alias Carl Linnaeus, wird die Entwicklung des Pflanzenklassifikationssystems zugeschrieben, das wir heute verwenden. In den 1700er Jahren schuf Linné das Format für die Binomialnomenklatur. Dieses System identifiziert Pflanzen und Tiere anhand eines Gattungs- und Artnamens.

Vor Linné wurden Pflanzen anders gruppiert, und so kam das Wort „Würze“in den allgemeinen Gebrauch. Wort ist eine Ableitung des Wortes „wyrt“, ein altes englisches Wort, das Pflanze, Wurzel oder Kraut bedeutet.

Das Suffix Würze wurde Pflanzen gegeben, die lange Zeit als nützlich g alten. Das Gegenteil einer Würze war ein Unkraut wie Ambrosia, Knöterich oder Wolfsmilch. Genau wie heute bezeichnet „Unkraut“unerwünschte Pflanzenarten (obwohl dies nicht immer der Fall ist).

Pflanzen mit „Würze“im Namen

Manchmal erhielten Pflanzen das Suffix „Würze“, weilsie sahen aus wie ein Teil der menschlichen Anatomie. Leberblümchen, Lungenkraut und Wasserschlauch sind solche Pflanzen. Die Theorie war, wenn eine Pflanze wie ein Körperteil aussah, dann muss sie gut für dieses bestimmte Organ sein. Es ist leicht, den Fehler in dieser Denkweise zu erkennen, besonders wenn man bedenkt, dass Lebermoos, Lungenkraut und Wasserschlauch toxische Eigenschaften haben und Leber-, Lungen- oder Blasenkrankheiten nicht heilen.

Andere Pflanzen erhielten die Endung „Würze“, da sie als Heilpflanzen zur Behandlung bestimmter Symptome g alten. Auch in der heutigen Zeit scheint der Zweck von Fieberkraut, Geburtswurz und Blaukraut selbsterklärend.

Nicht alle Pflanzen aus der Familie der Bierwürze haben Namen, die ihre vorgeschlagene Verwendung eindeutig identifizieren. Betrachten wir das Spinnenkraut. Ob sie nach der spinnenartigen Form der Pflanze oder ihren seidigen Saftsträngen benannt wurde, diese schöne blühende Pflanze ist definitiv kein Unkraut (na ja, nicht immer). Es war auch keine Medizin für Spinnen. Es wurde zur Behandlung von Insektenstichen und Insektenstichen verwendet, die vermutlich auch von Spinnentieren verursacht wurden.

St. Johanniskraut ist ein weiterer Kopfkratzer. Benannt nach einem der zwölf Apostel Jesu, erhielt diese Pflanze ihren Namen „Würze“von der Jahreszeit, in der sie blüht. Diese krautige Staude, die seit Jahrhunderten zur Behandlung von Depressionen und psychischen Störungen verwendet wird, bringt um die Zeit der Sommersonnenwende und des Johannistags gelbe Blüten hervor.

Wir werden vielleicht nie erfahren, wie oder warum all die Pflanzen mit Würze in ihrem Namen ihren Spitznamen verdient haben, wie Hornkraut. Oder wollen wir das wirklichWissen Sie, was unsere gärtnerischen Vorfahren dachten, als sie Namen wie Nippelkraut, Trophäenkraut und Drachenkraut verteilten?

Zu unserem Glück begannen viele dieser Namen im 17. Jahrhundert in Vergessenheit zu geraten. Dafür können wir uns bei Linné und der Binomialnomenklatur bedanken.

Beliebtes Thema