Prähistorische Blumen: Was sind die ältesten Blumen?

Inhaltsverzeichnis:

Prähistorische Blumen: Was sind die ältesten Blumen?
Prähistorische Blumen: Was sind die ältesten Blumen?
Anonim

Von der Pflege sorgfältig geplanter Landschaften bis hin zu einem kurzen Spaziergang im Park, schöne, leuchtende Blumen sind überall um uns herum zu finden. Während es interessant ist, mehr über die häufig gesehenen Pflanzenarten zu erfahren, die in Blumenbeeten zu finden sind, entscheiden sich einige Wissenschaftler dafür, die faszinierende Geschichte der alten Blumen zu erforschen. Viele werden überrascht sein zu erfahren, dass sich diese prähistorischen Blumen gar nicht so sehr von denen unterscheiden, die heute wachsen.

Blumen aus der Vergangenheit

Alte Blumen sind insofern faszinierend, als sie in vielen Fällen anfangs nicht die primäre Art der Bestäubung und Fortpflanzung waren. Während samenproduzierende Bäume wie Nadelbäume viel älter sind (etwa 300 Millionen Jahre), wird angenommen, dass das älteste derzeit verzeichnete Blütenfossil etwa 130 Millionen Jahre alt ist. Es wurde angenommen, dass eine prähistorische Blume, Montsechia vidalii, ein aquatisches Exemplar war, das mit Hilfe von Unterwasserströmungen bestäubt wurde. Obwohl die Informationen über Blumen aus der Vergangenheit begrenzt sind, gibt es Beweise, die es Wissenschaftlern ermöglichen, Rückschlüsse auf ihre Eigenschaften und ihre Ähnlichkeit mit modernen Blüten zu ziehen.

Weitere Fakten über prähistorische Blumen

Wie viele der heutigen Blumen wird angenommen, dass alte Blumen sowohl männliche als auch weibliche Fortpflanzungsorgane hatten. Anstelle von Blütenblättern zeigten diese alten Blumen nur das Vorhandensein vonKelchblätter. Pollen wurden wahrscheinlich hoch auf Staubblättern geh alten, in der Hoffnung, Insekten anzulocken, die dann das genetische Material auf andere Pflanzen derselben Art übertragen würden. Diejenigen, die diese Blumen aus der Vergangenheit studieren, sind sich einig, dass sich die Form und Farbe der Blumen wahrscheinlich im Laufe der Zeit zu ändern begann, wodurch sie für Bestäuber attraktiver wurden und spezialisierte Formen entwickelten, die einer erfolgreichen Vermehrung förderlicher waren.

Wie alte Blumen aussahen

Wissende Gärtner, die wissen möchten, wie die ersten bekannten Blumen wirklich aussahen, finden online Fotos dieser einzigartigen Exemplare, von denen viele gut in Bernstein konserviert wurden. Es wird angenommen, dass Blumen im versteinerten Harz fast 100 Millionen Jahre alt sind.

Durch das Studium von Blumen aus der Vergangenheit können Züchter mehr darüber erfahren, wie unsere eigenen Gartenpflanzen entstanden sind, und die Geschichte in ihren eigenen Anbauräumen besser einschätzen.

Beliebtes Thema