Schnitt im Winter: Winterschnitt von Bäumen und Sträuchern

Inhaltsverzeichnis:

Schnitt im Winter: Winterschnitt von Bäumen und Sträuchern
Schnitt im Winter: Winterschnitt von Bäumen und Sträuchern
Anonim

Die meisten Laubbäume und -sträucher ruhen im Winter, werfen ihre Blätter ab, stellen ihr Wachstum ein und ruhen sich aus. Das macht den Schnitt im Winter zu einer sehr guten Idee, obwohl es einige Bäume und Sträucher gibt, die einen Sommerschnitt erfordern. Wenn Sie sich fragen, wie Sie diejenigen unterscheiden können, die im Sommer beschnitten werden müssen, oder wie Sie im Winter beschneiden sollten, lesen Sie weiter für Tipps zum Beschneiden im Winter.

Schnitt im Winter

Wenn Sie Laubbäume und Sträucher in Ihrem Garten haben, wissen Sie, wie anders sie im Winter aussehen als im Sommer. Wenn diese Pflanzen im Herbst ihr Laub verlieren, um sich auf die Ruhephase vorzubereiten, sieht man deutlich ihre „Knochen“, ihren Stamm (oder Stämme) und all ihre Äste.

Der Winterschnitt von Bäumen und Sträuchern ist sehr sinnvoll. Da die Pflanzen während der Ruhephase im Wesentlichen „schlafen“, anstatt aktiv zu wachsen, verlieren sie durch das Trimmen weniger Saft als im Sommer. Darüber hinaus ist es viel einfacher, gebrochene, tote, kranke oder schwache Gliedmaßen zu erkennen, die entfernt werden sollten.

Winterschnitt von Bäumen und Sträuchern

Also, welche Sträucher und Bäume sollten im Winter geschnitten werden? Grundsätzlich funktioniert der Winterschnitt von Sträuchern und Bäumen für diejenigen, die auf neuem Wachstum blühen. Der Winterschnitt würde jedoch die Blumen des nächsten Jahres für diejenigen beseitigen, die auf altem Wachstum blühen.

Zum Beispiel beginnen manche Hortensien Knospen zu bildenkurz nachdem ihre Blüten verblüht sind und diese im Sommer beschnitten werden sollten. Mai ist der Schnitt; Wenn der Baum oder Strauch vor Mai blüht, schneiden Sie ihn direkt nach der Blüte. Wenn sie im Mai oder später blüht, schneiden Sie sie im folgenden Winter zurück.

Was ist mit Evergreens? Immergrüne gehen auch im Winter in die Winterruhe. Obwohl sie ihr Laub nicht fallen lassen, stellen sie ihr aktives Wachstum ein. Sträucher und Bäume im Winter zu beschneiden ist auch am besten für immergrüne Pflanzen.

Schnitttipps für den Winter

Wenn Sie sich fragen, wie man im Winter beschneidet, hier sind ein paar wichtige Tipps. Warten Sie bis zum späten Winter, um zu schneiden. Ein früher Winterschnitt kann den Baum bei eisigem Wetter austrocknen. Auch ein Rückschnitt im Winter sollte auf einen trockenen, milden Tag warten. Regen oder Abfluss können dazu beitragen, durch Wasser übertragene Pflanzenkrankheiten zu verbreiten, und wirklich k alte Temperaturen während des Beschneidens können den Baum schädigen.

Der erste Schritt für jeden Winterschnitt oder Baum ist das Entfernen toter, kranker oder abgebrochener Äste. Dies gilt auch für Immergrüne und Laubbäume. Der Weg, dies zu tun, besteht darin, einen Ast an der Stelle abzuschneiden, an der er in einen anderen übergeht. Ruhe ist auch die beste Zeit, um die unerwünschten unteren Äste an allen immergrünen Sträuchern und Bäumen zu entfernen.

Der Winterschnitt von Bäumen ist die beste Zeit, um Äste zu entfernen, die aneinander reiben. In der k alten Jahreszeit sollten Sie außerdem doppelte Vorfächer eliminieren und schmale V-förmige Gabeln herausnehmen.

Denken Sie danach daran, die Bäume oder Sträucher auszudünnen. Beschneiden Sie überwucherte Äste, damit Sonnenlicht und Luft in die Baumkronen eindringen können. Schneiden Sie keine Äste ab, die einen Teil der Baumstruktur bilden.

Beliebtes Thema