Rasen alternativen für Schatten – Gras alternativen für schattige Höfe

Inhaltsverzeichnis:

Rasen alternativen für Schatten – Gras alternativen für schattige Höfe
Rasen alternativen für Schatten – Gras alternativen für schattige Höfe
Anonim

Viele Menschen kennen den Kampf, Gras in einem schattigen Garten anzubauen. Auch sogenannte schattentolerante Sorten funktionieren nicht immer. Wenn dies nach Ihren Bemühungen klingt, ziehen Sie einen schattigen Bodendecker oder andere Rasen alternativen in Betracht, die mit minimalem Sonnenlicht gut auskommen.

Warum Gras alternativen wählen?

Schatten ist nicht der einzige Grund, Rasen alternativen zu wählen, obwohl es ein wichtiger ist. Wenn Sie versuchen, Gras in einem schattigen Bereich anzubauen, werden Sie am Ende wahrscheinlich mehr Schmutzflecken, Moos und Unkraut als Gras haben. Ein schattiger Garten sieht einfach schöner aus.

Es gibt noch andere gute Gründe, das Gras wegzuwerfen und einen schattigen Hinterhof oder Vorgarten zu wählen:

  • Sie verbringen nicht mehr so ​​viel Zeit mit dem Mähen des Rasens – oder überhaupt keine, wenn Sie das Gras komplett ersetzen.
  • Gras ist eine Monokultur, also ökologisch langweilig. Indem Sie die Vielf alt der Pflanzen anstelle von Gras erhöhen, unterstützen Sie die lokale Tierwelt, einschließlich Bestäuber.
  • Wählen Sie einheimische Arten für einen schattigen Garten, und Sie haben einen noch größeren positiven Einfluss auf das Ökosystem.
  • Sie werden weniger Geld und weniger Ressourcen ausgeben, z. B. Wasser-auf-Gras-Alternativen für Schatten.

Die besten Rasenersatzmittel für Schatten

Egal wo du wohnst, du solltest viele gute Möglichkeiten finden, einen schattigen Garten anzulegenOrt des Grases. Wenden Sie sich an Ihr örtliches Beratungsbüro, um Rat zu erh alten, oder besuchen Sie ein Gartencenter, um zu sehen, was verfügbar ist. Hier sind einige Ideen für den Einstieg:

  • Bodendecker. Dies ist eine beliebte Wahl als Alternative zu Gras in schattigen Bereichen. Ein Bodendecker ist eine niedrig wachsende Pflanze, die sich leicht ausbreitet und einen Teppich aus Blättern und oft Frühlingsblumen bildet. Versuchen Sie für Schatten Maiglöckchen, Pachysandra, Bugleweed, Immergrün, Waldmeister, Barrenwort, Lungenkraut, Kanadischer wilder Ingwer, Heuchera oder niedrig wachsende Hostas-Sorten.
  • Farne. Die meisten Farne bevorzugen Schatten und wachsen von Natur aus in bewaldeten Gebieten. Wählen Sie einen kurzen Farn für einen Bodendeckereffekt oder verwenden Sie mehrere Arten, um Textur und Farbe zu variieren. Straußenfarn ist eine große, attraktive Art. Japanischer bem alter Farn bietet eine einzigartige Farbe und ist relativ kurz. Im Gegensatz zu den meisten Arten ändert der Herbstfarn seine Farbe mit den Jahreszeiten.
  • Ziergräser. An schattigen Stellen können Sie möglicherweise kein Rasengras anbauen, aber einige Arten von Ziergräsern gedeihen in diesen Bereichen besser. Wie bei Farnen können Sie verschiedene Höhen und Farben finden, um Abwechslung zu schaffen. Probieren Sie die meisten Arten von Seggen, Nordseehafer, japanisches Waldgras, süße Flagge und im Herbst blühendes Schilfgras.
  • Schattenstauden. Eine weitere Alternative zum Rollrasen ist ein schattenliebendes Beet. Wählen Sie Stauden, die Halb- bis Vollschatten vertragen. Gute Optionen sind Hostas, Astilbe, Tränendes Herz, Nieswurz, Rhododendron und Lerchensporn.

Um das Beste aus Ihrem schattigen Garten herauszuholen, suchen Sie nach einheimischen Arten. Sie benötigen diegeringste Wartung, wird nicht invasiv und unterstützt die Tierwelt.

Beliebtes Thema