Common Weeds – Was sind die üblichen Gartenbeetunkräuter?

Inhaltsverzeichnis:

Common Weeds – Was sind die üblichen Gartenbeetunkräuter?
Common Weeds – Was sind die üblichen Gartenbeetunkräuter?
Anonim

Viele Gärtner werden von Unkraut geplagt. Sie scheinen an den ungünstigsten Stellen wie Rissen im Bürgersteig oder gegen das Fundament aufzutauchen. Auch Unkraut im Gartenbeet ist ein häufiges Ärgernis. Identifizierungs- und Bekämpfungsmethoden sind entscheidend, um gewöhnliches Unkraut einzudämmen.

Eine gebräuchliche Definition von Unkraut ist eine Pflanze, die dort wächst, wo man sie nicht haben möchte. Diese stark vereinfachte Bezeichnung sollte weiter gehen, um zu erklären, dass viele Gartenunkräuter tatsächlich schädlich und invasiv sind. Es gibt viele grundlegende Unkräuter, die mit Ihrer Landschaft vertraut sind, von denen viele völlige Belästigungen sind. Diese weit verbreiteten Unkräuter müssen erkannt und ihre Bekämpfung anerkannt werden. Einige Tipps zur Erkennung und Beseitigung von Unkraut im Garten h alten Ihre Beete frei von diesen Schädlingen.

Was sind einfache Unkräuter?

Wenn Sie nicht wissen, ob etwas ein Unkraut ist, kann es nur davon abhängen, ob Sie die Pflanze wollen. Viele Pflanzen, wie Akelei, werden sich in Ihrem Garten freiwillig melden. Wenn Sie diese charmanten, wenn auch aggressiven Blüten wollen, lassen Sie die Pflanze stehen. Andere häufige Pflanzen, die ohne Bepflanzung aus dem Boden sprießen, sind Veilchen, Efeu, Fingerhut und Lupine. Die Verwendung einer App oder die Online-Suche sind großartige Möglichkeiten, um zu entscheiden, ob Setzlinge nützlich und erwünscht sindPflanze oder Unkraut. Oder Sie können abwarten und sehen, ob die erwachsene Pflanze etwas ist, das Sie in Ihrem Zuhause haben möchten. Sobald der Sämling reif ist, ist es normalerweise einfacher, ihn zu identifizieren. Unglücklicherweise kann die Pflanze zu diesem Zeitpunkt verschanzt sein, Samen oder Ausläufer verstreut haben und möglicherweise noch schwieriger zu entfernen sein.

Unkraut im Gartenbeet entfernen

Wenn du weißt, dass etwas Unkraut ist, dann greife zu, solange es noch jung ist. Dadurch wird eine weitere Ausbreitung verhindert. Ein typisches Beispiel ist der bekannte Löwenzahn. Diese können im reifen Zustand lange Pfahlwurzeln bilden. Sogar tiefes Graben kann ein Wurzelstück hinterlassen, aus dem die Pflanze nachwächst. Aber wenn Sie das Unkraut erreichen, wenn es noch winzig ist, sind die Wurzeln viel leichter zugänglich. Einige weit verbreitete Gartenunkräuter sind:

  • Löwenzahn
  • Wegerich
  • Schreinerei
  • distel
  • Winde
  • Nussgras
  • Portulak
  • Krebsgras
  • Amaranth
  • Schachtelhalm
  • Kleeblatt
  • Wicke

Unkraut im Garten verhindern

Du kannst die Anzahl der Unkräuter in deiner Landschaft minimieren. Verwenden Sie eine dicke Mulchschicht um die Beete herum, die verhindert, dass viele Unkräuter Wurzeln schlagen, und macht es viel einfacher, sie zu entfernen. Seien Sie vorsichtig beim Kauf von Mulch oder anderen Ergänzungen. Stellen Sie sicher, dass Sie unkrautfreie Produkte kaufen.

Wässern Sie die gewünschten Pflanzen direkt, anstatt ein ganzes Beet zu besprühen. H alten Sie Ihre Gartenschuhe und Werkzeuge sauber, um die Verbreitung von Unkrautsamen zu verhindern. Wenn Sie Chemikalien verwenden möchten, wenden Sie ein Vorauflaufspray an, um die Keimung von Unkrautsamen zu verhindern. Seien Sie nur vorsichtig im GartenBetten, da das Produkt auch verhindern kann, dass Ihre Gemüsesamen auftauchen. Verteilen Sie für eine umweltfreundliche Unkrautbehandlung im Herbst oder frühen Frühling schwarzes Plastik auf einer Fläche. Lassen Sie es 6-8 Wochen stehen, um die Keimung von Unkrautsamen zu verhindern.

Beliebtes Thema