Meadowfoam Pflanzenpflege: Tipps für den Anbau von Meadowfoam in Gärten

Inhaltsverzeichnis:

Meadowfoam Pflanzenpflege: Tipps für den Anbau von Meadowfoam in Gärten
Meadowfoam Pflanzenpflege: Tipps für den Anbau von Meadowfoam in Gärten
Anonim

Die Auswahl einjähriger Blütenpflanzen, um Bestäuber anzulocken, ist ein wichtiger Aspekt für viele Hausgärtner. Durch die Förderung nützlicher Insekten im Anbauraum können Gärtner ein gesünderes, grünes Ökosystem kultivieren. Einheimische Wildblumenarten erfreuen sich in den letzten Jahren wachsender Beliebtheit, und das Pflanzen von Wildblumen im Hinterhof ist eine großartige Möglichkeit, mehr Bestäuber in die Gegend zu locken.

Der in vielen Teilen des Westens der Vereinigten Staaten natürlich vorkommende Limnanthes Wiesenschaumkraut ist nur ein Beispiel für eine kleine Pflanze, die im Blumengarten einen großen Unterschied machen kann.

Was ist Wiesenschaum?

Limnanthes Wiesenschaumkraut, oder kurz Wiesenschaumkraut, ist eine einjährige blühende Pflanze, die eine Vielzahl kleiner weißer und gelber Blüten hervorbringt. Diese Blumen sind besonders attraktiv für Insekten wie Bienen, Schmetterlinge und Schwebfliegen.

Der Wiesenschaumkraut wächst auf Wiesen und Feldern mit durchgehend feuchten Böden und hat in letzter Zeit wegen seiner potenziellen Verwendung als kommerzielle Ölpflanze in den Fokus gerückt. Durch Pflanzenzüchtung konnten Landwirte Sorten von Wiesenschaumkraut entwickeln, die einheitlich und gut für die Pflanzenproduktion geeignet sind.

Wie man Wiesenschaum anbaut

Wie man Wiesenschaumkraut züchtet, ist relativ einfach. Beim Anbau müssen Gärtner zuerst lokalisierenSaatgut. Kommerziell gezüchtete Wiesenschaumkraut-Samen sind derzeit nicht für die Öffentlichkeit erhältlich. Heimische Züchter können jedoch möglicherweise Samen für die einheimische Wildblumensorte online finden.

Meadowfoam Pflanzenpflege sollte relativ einfach sein. Bereiten Sie ein Blumenbeet mit lockerer, gut durchlässiger Erde vor. Säen Sie die Samen aus und bedecken Sie sie vorsichtig mit Erde. Die Samen der Wiesenschaumpflanze bleiben ruhend, wenn die Temperaturen über 60 Grad F (15 C) liegen. Dies stimmt mit der Vorliebe der Pflanze überein, während der kühlsten Jahreszeiten angebaut zu werden.

Wenn die Winterbedingungen für eine Aussaat der Wiesenschaumkraut-Samen im Herbst zu hart sind, ist die Aussaat im Frühjahr auch eine Option für diejenigen mit kühlen Sommertemperaturen. Achten Sie nach dem Pflanzen darauf, regelmäßig zu bewässern, da dies die Blütenproduktion steigern kann.

Wiesenschaumpflanzen beginnen im Allgemeinen früh im Frühjahr zu blühen und setzen sich bis in den Frühsommer fort.

Beliebtes Thema