Gerbera im Topf überwintern – was tun mit Gerbera-Gänseblümchen im Winter?

Inhaltsverzeichnis:

Gerbera im Topf überwintern – was tun mit Gerbera-Gänseblümchen im Winter?
Gerbera im Topf überwintern – was tun mit Gerbera-Gänseblümchen im Winter?
Anonim

Gerbera-Gänseblümchen, auch bekannt als Gerber-Gänseblümchen, Afrikanische Gänseblümchen oder Transvaal-Gänseblümchen, sind wunderschön, aber sie werden leicht durch Frost beschädigt oder getötet. Es ist schwierig, diesen Schönheiten den Rücken zu kehren, wenn die Temperaturen im Herbst fallen, aber Gerbera-Gänseblümchen neigen dazu, ein wenig pingelig zu sein. Gerbera im Winter zu h alten ist nicht immer einfach oder erfolgreich, aber einen Versuch ist es auf jeden Fall wert.

Lesen Sie weiter für Tipps zum Überwintern von Gerberagänseblümchen als Zimmerpflanzen.

Gerbera Daisy Winterpflege

Es gibt ein paar Möglichkeiten, Gerberagänseblümchen im Winter zu pflegen. Sie können eine Gerbera wie eine normale Zimmerpflanze behandeln oder sie während der Wintermonate teilweise ruhen lassen. Werfen Sie einen Blick auf die folgenden Tipps zu beiden Methoden zum Überwintern von Topfgerberas.

  • Graben Sie das Gerbera-Gänseblümchen aus, topfen Sie es in einen Behälter, der mit hochwertiger Blumenerde gefüllt ist, und bringen Sie es nach drinnen, wenn die Nachttemperatur unter 4°C (40°F) sinkt.
  • Es ist hilfreich, die Pflanze nach und nach zu akklimatisieren, um den durch eine plötzliche Veränderung verursachten Stress zu minimieren. Bringen Sie die Pflanze nachts ins Haus und tagsüber nach draußen. Verringern Sie die Zeit im Freien allmählich, solange die Tagestemperaturen über 16 ° C liegen.
  • Stellen Sie die Pflanze an ein sonniges Fenster, aber nicht in intensives, helles Licht. Besser ist indirektes Lichtfür Gerberagänseblümchen. Obwohl Gerbera-Gänseblümchen für kurze Zeit kühle Temperaturen vertragen, sind Zimmertemperaturen von etwa 21 ° C ideal zum Überwintern von Topf-Gerberas.
  • Bewässern Sie die Pflanze immer dann, wenn sich die oberen 1,25 cm der Blumenerde trocken anfühlen, normalerweise alle drei bis fünf Tage, je nach Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit.
  • Ihr Gänseblümchen blüht im Winter möglicherweise nicht. Wenn dies jedoch der Fall ist, schneiden Sie die Blüten ab, sobald sie verwelken. Stellen Sie die Pflanze wieder ins Freie, wenn die Tage wärmer werden und alle Frostgefahr vorüber ist.

Was tun mit Gerbera-Gänseblümchen in der Winterruhe

Topf die Pflanze ein und bringe sie im Herbst ins Haus, wie oben beschrieben. Stellen Sie den Topf in einen kühlen Keller oder in einen Raum mit Nordfenster.

Reduzieren Sie das Wasser im Herbst und Winter und stellen Sie nur so viel Feuchtigkeit zur Verfügung, dass die Blumenerde nicht knochentrocken wird.

Bringen Sie die Gerbera wieder an Licht und Wärme, wenn die Pflanze im Frühjahr wieder gesund wächst.

Beliebtes Thema