Topf-Azalea Kältetoleranz: Topf-Azaleen im Freien winterfest machen

Inhaltsverzeichnis:

Topf-Azalea Kältetoleranz: Topf-Azaleen im Freien winterfest machen
Topf-Azalea Kältetoleranz: Topf-Azaleen im Freien winterfest machen
Anonim

Azaleen sind eine sehr verbreitete und beliebte Art von Blütensträuchern. Diese Mitglieder der Rhododendron-Familie kommen sowohl in Zwerg- als auch in voller Größe vor und eignen sich gut für eine Vielzahl von Landschaften. Obwohl die Büsche am häufigsten direkt an ihrem festen Standort im Boden gepflanzt werden, können diejenigen, die keinen Wachstumsraum haben, leuchtende, bunt blühende Pflanzen in Behältern anbauen.

Tatsächlich gedeihen viele Sorten dieser Zierpflanze außergewöhnlich gut, wenn sie in Behälter getopft und im Freien angebaut werden. Obwohl die meisten Azaleenpflanzen winterhart und robust sind, benötigen sie eine besondere Pflege, um von einer Saison zur nächsten zu überleben. Sich mit der Überwinterung von Azaleen im Topf im Freien vertraut zu machen, wird der Schlüssel zum Anbau dieser Pflanze für die kommenden Jahre sein.

Winter Azaleenpflege im Freien

Bevor Azaleen in Container gepflanzt werden, müssen Züchter mehr über ihr eigenes Klima und ihre Anbauzone erfahren. Während viele Sorten dieser Pflanze gegenüber der USDA-Zone 4 winterhart sind, sind Pflanzen, die in Containern angebaut werden, anfälliger für Kälte. Außerdem müssen diejenigen, die Topfazaleen im Winter h alten möchten, sicherstellen, dass sie nur Töpfe wählen, die Frostbedingungen standh alten können.

  • Topfazaleen brauchen im Winter besondere Pflege, damit die Pflanze nicht austrocknet. Für viele bedeutet dies häufiges Überprüfen derBehälter und Wasser nach Bedarf hinzufügen. Bei Frostperioden sollten die Pflanzen niemals gegossen werden. Als Nächstes müssen die Züchter die Töpfe vor Kälte schützen.
  • Obwohl die Pflanzen von Natur aus kältetolerant sind, kann die Kältetoleranz von Topfazaleen stark variieren. Daher müssen Züchter Vorkehrungen treffen, um die Pflanze gesund zu h alten. Im Winter erfordert die Azaleenpflege, dass der Topf vor Kälte geschützt ist. Dies geschieht üblicherweise, indem der Topf in den Boden versenkt wird. Nachdem der Topf in den Boden gesetzt wurde, schlagen viele vor, ihn mit mehreren Zentimetern Mulch zu bedecken. Achte nur darauf, dass der Mulch nicht mit dem Stamm der Azaleenpflanze in Kontakt kommt, da dies zu Fäulnisproblemen führen kann.
  • Wenn das Versenken des Behälters im Boden keine Option ist, können die Azaleenpflanzen an einem minimal beheizten oder geschützten Ort gelagert werden, an dem sie nicht gefrieren. Orte, wie etwa in der Nähe von Außenwänden, sind oft von Natur aus wärmer. Diese Mikroklimata können dazu beitragen, Pflanzen vor extremer Kälte zu schützen.
  • Container können auch mit isolierenden Materialien wie Strohballen oder Frostdecken umgeben sein, um die eingetopfte Azaleenpflanze weiter zu schützen. Unter extremen Bedingungen möchten Sie die Topfpflanze vielleicht nach drinnen bringen.

Beliebtes Thema