Radieschen sind zu scharf – was Radieschen scharf macht und wie man sie stoppt

Inhaltsverzeichnis:

Radieschen sind zu scharf – was Radieschen scharf macht und wie man sie stoppt
Radieschen sind zu scharf – was Radieschen scharf macht und wie man sie stoppt
Anonim

Rettiche sind eines der am einfachsten anzubauenden Gartengemüse, doch allzu oft stellen Gärtner fest, dass ihre Radieschen zu scharf zum Essen sind. Unsachgemäße Anbaubedingungen und verspätete Ernten machen Radieschen heiß. Wenn Sie also feststellen, dass Ihre Radieschen zu scharf zum Essen sind, schauen wir uns einige Lösungen an, um die Wachstumsbedingungen zu ändern, und eine Methode, um scharfe Radieschen zu reparieren, die Sie bereits geerntet haben.

Was Radieschen scharf macht

Wenn Sie feststellen, dass Ihre im Garten angebauten Radieschen heiß werden, besteht der erste Schritt darin, die Wachstumsbedingungen zu überprüfen. Radieschen sind eine schnelle Ernte, wobei die meisten Sorten in 25 bis 35 Tagen reifen. Sie bevorzugen kühles Wetter und können im zeitigen Frühjahr ausgesät werden, sobald der Boden bearbeitet werden kann. (Heißes Wetter kann Radieschen zu heiß zum Essen machen.)

Wenn Sie Radieschensamen pflanzen, verwenden Sie am besten eine Sämaschine, um einen angemessenen Abstand zu erreichen. Idealerweise sollten Rettichsamen in einem Abstand von 2,5 cm gesät werden. Wenn die Sämlinge echte Blätter haben, verdünnen Sie sie, um einen Abstand von 5 cm zwischen den Pflanzen zu erh alten. Überfüllung führt zu einer langsameren Wurzelbildung und ist ein weiterer Grund dafür, dass Radieschen zu heiß werden.

Unzureichende Bodenfeuchtigkeit kann den Wachstumsprozess ebenfalls verlangsamen. Radieschen benötigen 2,5 cm Regen pro Woche oder zusätzliches Wasser. Wenn Sie den Boden gleichmäßig feucht h alten, können Radieschen schnell wachsen und haben einemilder Geschmack. Ebenso kann starker Regen oder hartes Gießen dazu führen, dass der Boden verkrustet und an der Oberfläche festklebt, was die Wurzelreife ebenfalls verzögert. Besprühen Sie leicht Wasser und bewegen Sie die Oberfläche vorsichtig, um die Kruste aufzubrechen.

Um ein schnelleres Wachstum zu fördern, pflanzen Sie Radieschen in fruchtbaren Boden oder ergänzen Sie sie mit einem ausgewogenen (10-10-10) Dünger. Zu viel Stickstoff führt zu überschüssigem Blattwerk, was auch die Wurzelentwicklung verzögern und dazu führen kann, dass Radieschen heiß werden.

Für den besten Geschmack ernten Sie Radieschen, sobald sie reif sind. Je länger Radieschen in der Erde bleiben, desto heißer werden sie. Das sukzessive Pflanzen ist eine Möglichkeit, eine konstante Radieschenernte zu erzielen und die Erntezeit zu verlängern. Säen Sie im Frühjahr und Herbst, wenn die Temperaturen kühl sind, statt einer großen Aussaat wöchentlich kleinere Mengen Rettichsamen aus.

Wie man scharfe Radieschen repariert

Jetzt, da Sie wissen, was Radieschen scharf macht, können Sie dieses Problem in Zukunft verhindern. Aber was macht ein Gärtner mit einer ganzen Ernte scharfer Radieschen? Zum Glück gibt es einen Trick, um scharfe Radieschen zu reparieren:

  • Entfernen Sie jegliche Gartenerde, indem Sie die Radieschen vorsichtig waschen.
  • Bei jedem Rettich Wurzel und Stielende abschneiden.
  • Schneiden Sie in die Spitze des Rettichs zwei gleichmäßig verteilte Schlitze etwa ¾ durch die Wurzel.
  • Rettich um 90 Grad drehen und zwei weitere Schlitze schneiden, sodass ein Schachbrettmuster entsteht.
  • Weiche die Radieschen etwa 45 Minuten lang in Eiswasser ein oder bis sie weich genug zum Essen sind.

Rettiche sind eine großartige Ergänzung zu Salaten. Sie machen einen schnellen, nahrhaftenals Snack oder als leckere Beilage aus Röstgemüse zubereitet werden. Wie auch immer Sie Ihre selbst angebauten Radieschen verwenden möchten, achten Sie darauf, sie schnell anzubauen und bei Reife zu ernten, um den süßesten und mildesten Geschmack zu erh alten.

Beliebtes Thema