Duftende Gartenpflanzen: Wie man einen Duftgarten anbaut

Inhaltsverzeichnis:

Duftende Gartenpflanzen: Wie man einen Duftgarten anbaut
Duftende Gartenpflanzen: Wie man einen Duftgarten anbaut
Anonim

Ein Garten ist nicht nur schön anzusehen; Es ist wirklich ein Fest für alle Sinne. Während viele Menschen zuerst Gärten sehen, ist die zweite Empfindung meist der Duft. Der Geruch eines Gartens kann genauso herrlich sein, wie er aussieht. Erwägen Sie, einen duftenden Garten anzulegen, ohne die Optik zu opfern.

Was ist ein Duftgarten?

Der beste Garten spricht alle Sinne an, und die Idee eines Duftgartens ist genau so, wie es sich anhört: Pflanzen auswählen und arrangieren, um angenehme Düfte zu maximieren. Wenn Sie einen Duftgarten betreten, sollten Sie es sofort wissen, auch mit geschlossenen Augen.

Wie man einen Duftgarten anbaut

Es gibt wirklich keine Regeln, wenn es darum geht, einen duftenden Garten anzulegen, aber einige Ideen helfen. Ein Duftgarten kann für alle kostenlos sein; Wählen Sie einfach die Pflanzen aus, die für Sie am besten riechen, und verwenden Sie sie. Oder Sie können diese auswählen, um einen thematischen Duftgarten zu erstellen:

Rosengarten. Rosen gehören zu den duftendsten Blumen. Legen Sie einen Rosengarten an und wählen Sie Sorten nach Geruch und nicht nach Aussehen.

Entspannungsgarten. Düfte sind stark, um Emotionen auszulösen. Viele Gartendüfte wirken entspannend. Wählen Sie Pflanzen, die Sie beruhigen und schaffen Sie eine Ecke des Gartens zum Sitzen und Entspannen.

Nachtgarten. Gärten können auch nachts genossen werden. Wählen Sie duftende, nachtblühende PflanzenBlumen.

Saisonaler Garten. Ein Garten, der sich je nach Jahreszeit verändert, ist gewöhnlich, aber was wäre, wenn Sie sich darauf konzentrieren würden, wie sich Düfte verändern? Sie können frühlingsblühende Bäume und Sträucher wählen, gefolgt von Sommerblumen und Herbstblüten und Bäumen, die gut riechen.

Duftende Gartenpflanzen auswählen

Die Pflanzen, die Sie für Ihren duftenden Garten auswählen, folgen Ihrem Thema oder sind einfach die Aromen, die Sie ansprechen. Hier sind einige der wohlriechendsten Optionen für den Einstieg:

Rosen. Es versteht sich von selbst, dass diese Blumen einen klassischen, schönen Duft haben. Manche Rosensorten duften besser als andere.

Andere Blumen. Rosen können nicht die ganze Ehre für ihren Duft einheimsen. Probieren Sie auch Jasmin, Maiglöckchen, Hyazinthe, Glyzinie, Freesie, Alyssum und Duftgeranie.

Kräuter. Ein Kräutergarten ist eine der duftreichsten Pflanzenarten, die Sie anlegen können. Jede Kräutersorte hat ihren eigenen einzigartigen, starken Duft, also wähle die, die dir am besten gefallen.

Blühende Bäume. Wählen Sie unter anderem japanische blühende Kirschen, Linden, Äpfel und Zierapfel, die Ihnen süße Frühlingsdüfte verleihen.

Duftsträucher. Vergessen Sie nicht die blühenden Sträucher, die ebenfalls süß riechen, wie Flieder, Schmetterlingsstrauch, Geißblatt, Seidelbast und koreanischer Gewürz-Schneeball.

Nachtduft. Für einen nächtlichen Duftgarten wachsen Nachtkerze, Mondblume, Vieruhr und blühender Tabak.

Willst du mehr Ideen für einzigartige und interessante Gartenräume? Besuchen Sie unseren vollständigen Leitfaden für das Leben im Freienheute.

Beliebtes Thema