Was ist eine Triggerpflanze – Erfahren Sie mehr über die Bestäubungsmethoden von Triggerpflanzen

Inhaltsverzeichnis:

Was ist eine Triggerpflanze – Erfahren Sie mehr über die Bestäubungsmethoden von Triggerpflanzen
Was ist eine Triggerpflanze – Erfahren Sie mehr über die Bestäubungsmethoden von Triggerpflanzen
Anonim

Bei den meisten Pflanzen muss der Bestäuber Pollen sammeln, aber in Westaustralien und Teilen Asiens wartet ein einheimisches Kraut darauf, dass ahnungslose Insekten auf der Blume landen, um ihren Nektar zu suchen. Genau im richtigen Moment greift eine langstielige Keule unter den Blütenblättern hervor und klatscht Pollen auf das besuchende Insekt.

Klingt wie eine Szene aus einem Science-Fiction-Film? Der Star ist die Triggerpflanze (Stylidium graminifolium). Was ist eine Triggerpflanze und was macht die Triggerpflanze genau? Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie die Pflanze ihr seltsames Bestäubungsritual durchführt.

Pflanzenbestäubung auslösen

Mehr als 150 Arten der schießwütigen Pflanzen leben im südwestlichen Teil Westaustraliens, der größten Konzentration der faszinierenden Blumen, die 70 Prozent der schießwütigen Pflanzen weltweit ausmachen.

Die Keule oder Säule, wie sie genannt wird, die sich auf der Trigger-Pflanze befindet, enthält sowohl die männlichen als auch die weiblichen Fortpflanzungsorgane (Staubblatt und Narbe). Wenn der Bestäuber landet, wechseln sich Staubblatt und Narbe mit der Hauptrolle ab. Wenn das Insekt bereits Pollen von einem anderen Stylidium trägt, kann der weibliche Teil ihn annehmen, und voilà, die Bestäubung ist abgeschlossen.

Der Säulenmechanismus wird durch den Druckunterschied ausgelöstWenn ein Bestäuber auf der Blume landet, verursacht dies eine physiologische Veränderung, die die Säule in Richtung des Insekts schickt, wobei das Staubblatt oder die Narbe ihre Sache tun. Die äußerst berührungsempfindliche Säule erfüllt ihre Mission in nur 15 Millisekunden. Je nach Temperatur und Art dauert es zwischen einigen Minuten und einer halben Stunde, bis der Auslöser zurückgesetzt wird. Kühlere Temperaturen scheinen einer langsameren Bewegung zu entsprechen.

Der Blumenarm ist präzise im Ziel. Verschiedene Arten greifen unterschiedliche Teile des Insekts an, und zwar durchweg. Wissenschaftler sagen, dass dies hilft, Selbstbestäubung oder Hybridisierung zwischen den Arten zu vermeiden.

Zusätzliche Trigger-Pflanzeninformationen

Trigger-Pflanzen gedeihen in unterschiedlichen Lebensräumen, darunter grasbewachsene Ebenen, felsige Hänge, Wälder und entlang von Bächen. Die Art S. graminifolium, die in ganz Australien vorkommt, verträgt ein breiteres Spektrum an Lebensräumen, da sie an eine größere Vielf alt gewöhnt ist. Trigger-Pflanzen, die in Westaustralien beheimatet sind, neigen dazu, bis zu -1 bis -2 Grad Celsius (28 bis 30 F.) winterhart zu sein.

Bestimmte Arten können in den meisten Teilen des Vereinigten Königreichs und der Vereinigten Staaten bis nach New York City oder Seattle angebaut werden. Ziehen Sie Trigger-Pflanzen in einem feuchten Medium an, das nährstoffarm ist. Vermeiden Sie es, die Wurzeln zu stören, um gesündere Pflanzen zu erh alten.

Beliebtes Thema