Indoor-Hydrokultur-Spinat – Wie baut man Hydrokultur-Spinat an?

Inhaltsverzeichnis:

Indoor-Hydrokultur-Spinat – Wie baut man Hydrokultur-Spinat an?
Indoor-Hydrokultur-Spinat – Wie baut man Hydrokultur-Spinat an?
Anonim

Spinat ist ein leicht anzubauendes Gartengemüse, das hervorragende gesundheitliche Vorteile bietet. Leider leben viele Gärtner in Gebieten, in denen die Anbausaison für Spinat auf Frühling und Herbst beschränkt ist. Um die Saison zu verlängern, haben einige Gärtner versucht, Hydrokultur-Spinat zu Hause anzubauen, aber mit wenig Erfolg.

Einige finden, dass Indoor-Hydrokulturspinat bitter wird. Dies lässt Hausgärtner fragen: „Wie baut man hydroponischen Spinat an, der gut schmeckt?“

Anbautipps für hydroponischen Spinat

Es besteht kein Zweifel, dass der Anbau von Spinat in Hydrokultur schwieriger ist als bei anderen Blattpflanzen wie Salat oder Kräutern. Obwohl die Anbautechniken ähnlich sind, gibt es viele Probleme, die zu Ernteausfällen oder bitter schmeckendem Spinat führen können. Um Ihre Erfolgsraten zu verbessern, probieren Sie diese Tipps von kommerziellen Indoor-Hydrokultur-Spinatzüchtern aus:

  • Verwende frisches Saatgut. Es kann zwischen 7 und 21 Tagen dauern, bis Spinat keimt. Es ist entmutigend, drei Wochen zu warten, nur um schlechte Keimraten aufgrund alter Samen zu haben.
  • Vier bis fünf Samen pro Loch säen. Kommerzielle Züchter haben jeweils ihr bevorzugtes Keimmedium, aber der Konsens ist, dass eine starke Aussaat mindestens einen starken, gesunden Sämling pro Zelle oder Würfel garantiert.
  • K alte Schichtung von Samen. OrtSpinatsamen vor der Aussaat ein bis drei Wochen im Kühlschrank. Einige kommerzielle Züchter glauben, dass eine Phase der k alten Schichtung gesündere Pflanzen hervorbringt.
  • Spinatsamen feucht h alten. Schlechte Keimraten und unsparsame Pflanzen treten auf, wenn gesäte Samen während des Keimprozesses austrocknen.
  • Keine Samenheizmatten verwenden. Spinat ist eine K altwetterpflanze, die am besten zwischen 40 und 75 Grad Fahrenheit (4-24 Grad Celsius) keimt. Höhere Temperaturen führen zu schlechten Keimraten.
  • Stagger-Pflanzungen. Um einen kontinuierlichen Vorrat an frischem Spinat für die Ernte zu haben, säen Sie die Samen alle zwei Wochen aus.
  • Zeitpunkt für den Übergang zur Hydrokultur. Idealerweise warten Sie damit, die Spinatsetzlinge in das Hydrokultursystem zu geben, bis sich die Wurzeln aus dem Keimmedium herausgestreckt haben. Der Sämling sollte 2 bis 3 Zoll (2-7,6 cm) groß sein und drei bis vier echte Blätter haben. Setzlinge ggf. abhärten.
  • Temperatur regeln. Als K altwetterpflanze wächst Spinat optimal bei einer Tagestemperatur zwischen 65 und 70 Grad F. (18-21 C.) und Nachttemperaturen bei 60-65 Grad F. (16-18 C.) Angebot. Wärmere Temperaturen lassen Spinat aufgehen, was die Bitterkeit verstärkt.
  • Spinat nicht überdüngen. Fangen Sie an, Spinatsetzlinge zu füttern, wenn sie in das hydroponische System umgepflanzt werden. Kommerzielle Züchter empfehlen zu Beginn eine schwächere Lösung hydroponischer Nährstoffe (etwa ¼ Stärke) und die Stärke allmählich zu erhöhen. Blattspitzenbrand weist auf zu hohe Stickstoffwerte hin. Innenhydroponischer Spinat profitiert auch von zusätzlichem Calcium und Magnesium.
  • Übermäßiges Licht vermeiden. Sorgen Sie für ein optimales Wachstum für 12 Stunden Licht pro Tag, wenn Sie Spinat mit Hydrokultur anbauen. Licht im blauen Farbspektrum fördert das Blattwachstum und ist für die hydroponische Spinatproduktion wünschenswert.
  • Düngerstärke und -temperatur vor der Ernte reduzieren. Der Trick zur Herstellung von süßer schmeckendem Spinat besteht darin, die Umgebungstemperatur um ein paar Grad zu senken und die Stärke der hydroponischen Nährstoffe als Spinatpflanzen zu verringern kurz vor der Reife.

Während der Anbau von hydroponischem Spinat zu Hause mehr Aufmerksamkeit erfordert als andere Pflanzen, ist es die Mühe wert, eine essbare Pflanze vom Samen bis zur Ernte in nur fünfeinhalb Wochen zu produzieren!

Beliebtes Thema