Natürliche Navigationstipps: So finden Sie Ihren Weg mit Pflanzen

Inhaltsverzeichnis:

Natürliche Navigationstipps: So finden Sie Ihren Weg mit Pflanzen
Natürliche Navigationstipps: So finden Sie Ihren Weg mit Pflanzen
Anonim

Hier ist eine Möglichkeit, Ihre Freunde und Familie zu beeindrucken. Weisen Sie das nächste Mal, wenn Sie eine Wanderung unternehmen, auf Pflanzennavigationssignale entlang des Weges hin. Die Natur als Kompass zu nutzen ist nicht nur unterh altsam und macht Spaß, sondern schärft auch Ihre Beobachtungsgabe und Wertschätzung für die Natur.

Zum Beispiel ist es möglich, die Bäume um dich herum zu untersuchen, um eine grobe Schätzung der Richtung zu bestimmen. Pflanzenblätter können Ihnen eine Vorstellung von Norden und Süden vermitteln. Auch wenn das Navigieren mit Pflanzen keine exakte Wissenschaft ist, weiß man nie, wann sich dieses unschätzbare Wissen als nützlich erweisen wird. Es könnte sogar Leben retten, wenn jemand ohne Karte oder Kompass verloren geht.

Natürliche Navigationstipps

Lerne, wie du dich mit Pflanzen zurechtfindest, indem du die Geheimnisse der Natur entschlüsselst. Sonne, Wind und Feuchtigkeit beeinflussen alle Pflanzen, und der aufmerksame Beobachter kann diese Trends erkennen. Hier sind einige natürliche Navigationshinweise, die Ihnen helfen, die Richtung zu entschlüsseln.

Bäume

Wenn du anfängst, auf Bäume und ihr Wachstum zu achten, wirst du sehen, dass sie nicht symmetrisch sind. Auf der Südseite der Bäume, wo sie mehr Sonnenlicht abbekommen, neigen die Äste dazu, horizontal zu wachsen, und die Blätter sind reichlicher. Auf der Nordseite ragen die Äste senkrechter zur Sonne und die Blätter sind spärlich. Dies macht sich bei einem exponierten Baum in der Mitte eines Baumes deutlicher bemerkbaraufstellen. Im Wald ist dieses Phänomen aufgrund des Mangels an natürlichem Licht und der damit verbundenen Konkurrenz nicht erkennbar.

Wenn Sie wissen, aus welcher Richtung der vorherrschende Wind in Ihrem Land weht, werden Sie feststellen, dass die Baumkronen in diese Richtung geneigt sind. In den USA bewegt sich der Wind beispielsweise oft von West nach Ost, sodass Bäume in dieser Richtung einen leichten Anstieg zeigen. Dies ist bei Laubbäumen offensichtlich, aber nicht bei Nadelbäumen. Einige Bäume und auch Pflanzen haben jahrelang den vorherrschenden Winden standgeh alten und ihre Spuren hinterlassen.

Pflanzen

Pflanzen bewahren ihre Geheimnisse auch vor Wind und Sonne. Einige Pflanzen, die nicht von Gebäuden oder Bäumen betroffen sind, richten ihre Blätter vertikal aus und zeigen von Norden nach Süden, um an einem sonnigen Tag kühl zu bleiben. Indem Sie eine Bewertung mehrerer Pflanzen vornehmen und dieses Muster bestätigen, kann es helfen, festzustellen, wo Norden und Süden sind.

Wenn Sie auf der Nordhalbkugel Moos auf einem Baum wachsen sehen, ist es oft auf der Nordseite am schwersten, weil diese Seite weniger Sonne bekommt und länger feucht bleibt. Die Südseite des Stammes kann auch Moos haben, aber nicht so viel. Zur Bestätigung sollte die Südseite auch eine stärkere, horizontalere Verzweigungsstruktur haben. Moos ist nicht narrensicher, also sollten Sie mehrere Bäume untersuchen und nach einem Muster suchen.

Zu lernen, wie man mit Pflanzen navigiert, kann sowohl lehrreich als auch nützlich sein. Weitere dieser Arten von „Hinweisen“können in Büchern und Internetseiten gefunden werden, die sich der natürlichen Navigation widmen.

Beliebtes Thema