Häufige Fehler bei Zimmerpflanzen – Probleme mit Zimmerpflanzen, die man vermeiden sollte

Inhaltsverzeichnis:

Häufige Fehler bei Zimmerpflanzen – Probleme mit Zimmerpflanzen, die man vermeiden sollte
Häufige Fehler bei Zimmerpflanzen – Probleme mit Zimmerpflanzen, die man vermeiden sollte
Anonim

Die meisten Zimmerpflanzen sind relativ einfach zu züchten, daher kann es frustrierend sein, wenn Ihre Pfeilspitzenpflanze oder Ihr Weihnachtskaktus umkippt. Fühlen Sie sich nicht schlecht, wenn Ihre Pflanze nicht gedeiht; Wir alle haben von Zeit zu Zeit Fehler beim Indoor-Gärtnern gemacht. Wahrscheinlich hast du den Bedürfnissen der Pflanze nicht genug Aufmerksamkeit geschenkt oder sie aus Freundlichkeit getötet.

Fehler, die Menschen mit Zimmerpflanzen machen

Der Anbau von Zimmerpflanzen in unseren Häusern bringt uns viel Freude und Wertschätzung für natürliche Schönheit. Sie sind nicht nur schön, sie reinigen auch die Luft und schaffen eine ruhige Atmosphäre. Aber es gibt viele Fehler bei Zimmerpflanzen, die unsere Bemühungen zunichte machen können. Werfen wir einen Blick auf die häufigsten Probleme mit Zimmerpflanzen, auf die Sie achten sollten.

  • Falsche Kennzeichnung – Einer der häufigsten Fehler bei Zimmerpflanzen ist der Kauf einer Pflanze, die schlecht gekennzeichnet ist und keine bestimmte Sorte enthält. Obwohl Ihnen die Pflanze gefallen könnte, wird es zu schwierig sein, zu wissen, welche Bedingungen sie mag, wenn Sie nicht herausfinden, was es ist. Viele Pflanzenetiketten sind zu allgemein und geben nicht wirklich die Art der Pflanze an, die Sie kaufen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie herausfinden können, was es ist, überspringen Sie den Kauf. Nicht zu wissen, was Sie kaufen, wird Sie unweigerlich zu vielen Problemen mit Zimmerpflanzen führen. Auch nicht kaufeneine Pflanze, die schwach oder kränklich aussieht, und hüte dich vor Schädlingen oder Krankheiten, die Probleme auf deine gesunden Pflanzen übertragen könnten.
  • Light – Einer der größten Fehler, den Menschen bei Zimmerpflanzen machen, ist, Pflanzen nicht in die richtigen Lichtverhältnisse zu stellen. Dies kann ein kniffliges Thema sein, aber es lohnt sich zu wissen, was jede Art mag. Alle Zimmerpflanzen brauchen Licht. Einige, wie Aloe Vera oder Pferdeschwanzpalme, gedeihen in hellem, direktem Sonnenlicht. Andere, einschließlich Dracaena, vertragen schwaches bis mäßiges Licht. Einige Pflanzen tolerieren eine Reihe von Bedingungen, darunter Schlangenpflanze, Philodendron, Pothos und Spinnenpflanze. Recherchieren Sie, um wirklich herauszufinden, welche Art von Licht jede Pflanze in Innenräumen mag. Andernfalls wird es zu Enttäuschungen und vielen Problemen mit Zimmerpflanzen kommen.
  • Gießen – Ein weiterer der vielen Fehler, die Menschen mit Zimmerpflanzen machen, ist das unsachgemäße Gießen. Überwässerung ist in den meisten Fällen der Hauptgrund für das Absterben von Pflanzen. Der richtige Weg, eine Zimmerpflanze zu gießen, besteht darin, gründlich zu gießen, bis Wasser aus dem Abflussloch austritt, und dann überschüssiges Wasser zu verwerfen. Alle Pflanzen sollten auf diese Weise gegossen werden. Entscheidend ist, wie stark der Boden zwischendurch austrocknen soll. Überprüfen Sie die Erde vor dem Gießen. Gießen Sie in der Regel, wenn die oberen 2,5 cm der Blumenerde trocken sind. Pflanzen wie Sukkulenten und Kakteen sollten zwischendurch vollständig austrocknen, während Pflanzen wie Farne überhaupt nicht austrocknen möchten. Erfahren Sie, welche Pflanzen Sie haben und was ihnen gefällt.
  • Erde und Nährstoffe – Standard-Blumenerde von guter Qualität ist für die meisten in OrdnungPflanzen, obwohl einige, darunter Sukkulenten, Orchideen und Farne, in einer speziell für diese Pflanze formulierten Mischung besser abschneiden. Verwenden Sie niemals normale Gartenerde. Es gibt auch den häufigen Fehler, nicht zu düngen, was später zu Problemen mit Zimmerpflanzen führen kann. Denken Sie daran, dass im Gegensatz zu einer Pflanze im Freien nichts die Nährstoffe im Topf mit Erde im Innenbereich auffüllen kann. Wenn es um Dünger geht, seien Sie nicht übereifrig. Es ist immer eine gute Idee, während der gesamten Vegetationsperiode mit gelegentlichen Anwendungen eines schwachen, wasserlöslichen Düngers zu düngen und im Winter zu reduzieren oder zu stoppen. Einige Pflanzen, wie Usambaraveilchen, gedeihen besser mit einem speziellen Dünger für blühende Pflanzen.
  • Behältergröße – Verwenden Sie Behälter in der richtigen Größe. Ein zu kleiner Behälter wird die Wurzeln verstopfen, und ein zu großer Behälter wird überschüssige Feuchtigkeit enth alten, die Wurzelfäule verursachen kann. Wenn Sie eine wurzelgebundene Pflanze umtopfen, sollte der neue Behälter nur 1 bis 2 Zoll (2,5 bis 5 cm) breiter sein als der aktuelle Behälter oder eine Nummer größer. Pflanzen mit einem langen Wurzelsystem benötigen möglicherweise einen tieferen Topf, während andere in einem breiten, flachen Behälter gedeihen können.
  • Temperature – Pflanzen extremen Temperaturen auszusetzen, ist ein weiterer Punkt in der Liste der häufigsten Fehler bei Zimmerpflanzen. Denken Sie daran, dass sich Ihre Pflanze wahrscheinlich wohl fühlen wird, wenn Sie sich in Ihrem Zuhause wohlfühlen. Versuchen Sie tagsüber Temperaturen von 65-75 F (18-24 C) und nachts nicht viel unter 55 F (13 C) zu h alten, wärmer ist besser. Es wird zwar empfohlen, Zimmerpflanzen für ein gleichmäßiges Wachstum zu drehen, aber bewegen oder ordnen Sie Ihre Pflanzen nicht zu oft um;Pflanzen brauchen Zeit, um sich nach jedem Umzug anzupassen. Ein häufiger Standortwechsel stresst die Pflanze, da ständige Temperatur- und Lichtänderungen nachteilige Auswirkungen haben können.

Das Vermeiden dieser häufigen Fehler bei Zimmerpflanzen wird viel dazu beitragen, glückliche Pflanzen zu gewährleisten.

Beliebtes Thema