Gartenarbeit in der Arktis: Anbau von Pflanzen am Polarkreis

Inhaltsverzeichnis:

Gartenarbeit in der Arktis: Anbau von Pflanzen am Polarkreis
Gartenarbeit in der Arktis: Anbau von Pflanzen am Polarkreis
Anonim

Jeder, der es gewohnt ist, in einem milden oder warmen Klima im Garten zu arbeiten, wird große Veränderungen vornehmen müssen, wenn er nach Norden in die Arktis zieht. Die Techniken, die funktionieren, um einen blühenden nördlichen Garten zu schaffen, sind in der Tat sehr unterschiedlich.

Fangen wir mit den Grundlagen an: Darf man in der Arktis gärtnern? Ja, das können Sie, und die Menschen im hohen Norden sind begeistert von der arktischen Gartenarbeit. Beim Gärtnern in der Arktis geht es darum, Ihre Routine an das Klima anzupassen und geeignete Polarkreispflanzen auszuwählen.

Kannst du in der Arktis gärtnern?

Menschen, die im hohen Norden leben, einschließlich Alaska, Island und Skandinavien, genießen die Gartenarbeit genauso sehr wie diejenigen, die in wärmeren Gefilden leben. Der Erfolg hängt vom Erlernen von Techniken ab, die das arktische Gärtnern erleichtern.

Zum Beispiel ist es für jeden, der einen nördlichen Garten hat, wichtig, seine Ernte so schnell wie möglich nach dem letzten Frost des Frühlings in die Erde zu bringen. Das liegt daran, dass der k alte Winter nur ein Faktor bei der Arbeit in einem nördlichen Garten ist. Die begrenzte Vegetationsperiode ist eine ebenso große Herausforderung für die Gartenarbeit in der Arktis.

Arctic Gardening 101

Zusätzlich zu einer kurzen Vegetationsperiode stellt die Arktis einen Gärtner vor mehrere andere Herausforderungen. Die erste ist die Tageslänge. Im Winter die Sonnemanchmal nicht einmal über den Horizont hinaus, aber Orte wie Alaska sind berühmt für ihre Mitternachtssonne. Lange Tage können dazu führen, dass normale Pflanzen verschießen und die Pflanzen vorzeitig in die Aussaat gehen.

In einem nördlichen Garten können Sie das Schossen schlagen, indem Sie Sorten auswählen, von denen bekannt ist, dass sie an langen Tagen gut funktionieren, die manchmal als Polarkreispflanzen bezeichnet werden. Diese werden normalerweise in Gartengeschäften in k alten Gegenden verkauft, aber wenn Sie online kaufen, suchen Sie nach Marken, die speziell für lange Sommertage hergestellt wurden.

Zum Beispiel wurden Produkte von Denali Seed getestet und funktionieren an extrem langen Sommertagen gut. Es ist immer noch wichtig, Pflanzen für kühles Wetter wie Spinat so früh wie möglich im Frühjahr in den Boden zu bringen, damit sie vor dem Hochsommer geerntet werden können.

Anbau im Gewächshaus

In manchen Gebieten muss die arktische Gartenarbeit fast in Gewächshäusern erfolgen. Gewächshäuser können die Vegetationsperiode erheblich verlängern, aber sie können auch ziemlich teuer in der Einrichtung und Wartung sein. Einige kanadische und alaskische Dörfer installieren Gemeinschaftsgarten-Gewächshäuser, um arktische Gartenarbeit zu ermöglichen.

Zum Beispiel baute die Stadt in Inuvik in den Nordwest-Territorien Kanadas aus einer alten Hockeyarena ein großes Gewächshaus. Das Gewächshaus hat viele Ebenen und baut seit über 10 Jahren einen erfolgreichen Gemüsegarten an. Die Stadt hat auch ein kleineres Gemeinschaftsgewächshaus, in dem Tomaten, Paprika, Spinat, Grünkohl, Radieschen und Karotten produziert werden.

Beliebtes Thema