Blaue Hexenhutpflege – Wie man blaue Hexenhutpflanzen anbaut

Inhaltsverzeichnis:

Blaue Hexenhutpflege – Wie man blaue Hexenhutpflanzen anbaut
Blaue Hexenhutpflege – Wie man blaue Hexenhutpflanzen anbaut
Anonim

Die Erforschung verschiedener einheimischer Pflanzenarten auf der ganzen Welt ist nur eine Möglichkeit, unser Wissen zu erweitern und die Pflanzenvielf alt in Ziergärten und Landschaften zu erhöhen. Tatsächlich sind viele Pflanzen in der Lage, sich an das Wachstum in Regionen außerhalb der Regionen anzupassen, in denen sie normalerweise vorkommen. Selbst die gängigsten Pflanzen können einzigartige Formen, Texturen und farbenfrohe Blumen bieten.

Durch die Erforschung dieser Pflanzenarten können Sie besser feststellen, ob sie für das Wachstum in Ihrer Region gut geeignet sind oder nicht. Blauer Hexenhut (kürzlich in Coleus livingstonei geändert), zum Beispiel auch als Igelsalbei bekannt, bietet seinen Züchtern satte blaue Blüten, die von Bestäubern geliebt werden. Es erfordert jedoch bestimmte Wachstumsbedingungen.

Über blaue Hexenhutpflanzen

Blaue Hexenhutpflanzen, die früher unter der Nomenklatur von Pycnostachys urticifolia gefunden wurden, sind in Regionen Südafrikas beheimatet, wo sie häufig in der Nähe von Feuchtgebieten und entlang der Ufer von Wasserstraßen zu finden sind. In warmen Wetterregionen beginnt diese Pflanze im Herbst zu blühen. Diejenigen in Anbauzonen außerhalb der USDA-Zonen 9-10, die Frost ausgesetzt sind, werden möglicherweise enttäuscht sein, wenn sie erfahren, dass die Pflanze k alte Bedingungen nicht überleben kann.

Ihr früherer Pflanzenname bezog sich auf ihre dichten, stacheligen Blütenköpfe und nesselähnlichen Blätter. In den USA.,Die Pflanze ist wegen ihrer kob altblauen Blüten, die wie ein Hexenhut geformt sind, allgemein als blauer Hexenhut bekannt. Bei der Reife bildet sich ein kurzer, hügeliger Strauch, dessen Gesamtform den blauen Hexenhut zu einer guten Option für die Verwendung als Hintergrundpflanze in der Blumengarten-Grenze macht. Sein starker Duft und die leuchtenden, auffälligen Blüten sind auch dafür bekannt, besonders attraktiv für Bienen zu sein.

Wie man eine Igel-Salbei-Pflanze anbaut

Für diejenigen, die ihren Blumengärten Igel-Salbei-Pflanzen hinzufügen möchten, besteht der erste Schritt darin, sie zu lokalisieren. Während Transplantate online über spezialisierte Gärtnereien erhältlich sind, haben Gärtner auch die Möglichkeit, die Pflanze aus Samen zu züchten.

Die Auswahl des Pflanzortes wird für die Züchter von blauen Hexenhüten von größter Bedeutung sein. Im Garten sind ein gut durchlässiger Boden und direkte Sonneneinstrahlung unerlässlich.

Wer in kühleren Regionen lebt, hat auch die Möglichkeit, blauen Hexenhut anzubauen, allerdings als Zimmerpflanze. Dabei sollten die Innentemperaturen konstant warm bleiben.

Stellen Sie die Pflanze an einen hellen Ort, z. B. an ein Südfenster. Wenn Sie die Pflanzen mit reichlich Sonnenlicht versorgen, tragen Sie dazu bei, die besten Chancen auf eine winterliche Blüte zu gewährleisten, wenn Sie in Innenräumen angebaut werden.

Die Pflege einer Igel-Salbei-Pflanze beinh altet einige Routineaufgaben. Dazu gehören das Beschneiden und regelmäßige Gießen. Unter den richtigen Bedingungen können blaue Hexenhutpflanzen schnell wachsen. Der Rückschnitt kann im Spätsommer erfolgen, bevor die Pflanze blüht oder nachdem die Blüte aufgehört hat. Das Entfernen von unerwünschtem Wachstum während dieser Zeit hilft, die Pflanze sauber und kompakt zu h alten.

Pflanzen sollten nach Bedarf gründlich gegossen werden. Lassen Sie vor dem Gießen die oberste Erdschicht trocknen, um Probleme zu vermeiden, die bei feuchten Böden auftreten können.

Beliebtes Thema