Was im Juni zu pflanzen ist: Gartenarbeit im Südwesten

Inhaltsverzeichnis:

Was im Juni zu pflanzen ist: Gartenarbeit im Südwesten
Was im Juni zu pflanzen ist: Gartenarbeit im Südwesten
Anonim

Im Südwesten wird es heiß. Im Juni steigen die Temperaturen wirklich an und die Verw altung bestehender und neuer Pflanzen wird notwendig. Das Pflanzen im Südwesten im Juni erfordert einige Planung und Wartung, um sicherzustellen, dass sich Ihre Pflanzenbabys etablieren und erfolgreich sind. Erfahren Sie, was Sie im Juni pflanzen und welche Schritte Sie unternehmen müssen, um diese Neulinge glücklich und gesund zu h alten.

Wenn Sie Ihren Garten bis Juni noch nicht bezogen haben, ist es noch nicht zu spät. Gärtnern im Südwesten ist aufgrund der Hitze und des reichlichen Sonnenscheins in vielerlei Hinsicht ein Traum. Aber es kann auch eine Herausforderung sein, da trockener Boden und extremes Wetter den Garten verwüsten können. Ein regionaler Anbauleitfaden kann Ihnen bei der Entscheidung helfen, was und wann gepflanzt werden soll.

Aussaat im Südwesten im Juni

Es gibt nur wenige Dinge, die befriedigender und angenehmer sind, als zuzusehen, wie Ihr Garten gedeiht. Sie können immer noch Bäume wie Palmen und Zierpflanzen pflanzen, aber sie benötigen einen konstanten Wasserzufluss. Sogar Reben wie Bougainvillea und andere blühende Pflanzen lassen sich zu diesem Zeitpunkt perfekt anbringen. Diese werden leicht zu handhaben sein, aber was ist mit Gemüse? Ist es zu spät, einen Lebensmittelgarten anzulegen? Eigentlich ist der Juni aufgrund der langen Vegetationsperiode die perfekte Zeit für die wärmeliebenden Sorten. Die Gartenarbeit im Südwesten bietet Möglichkeiten für spätes Pflanzen im Osten und NordenStaaten können nicht nutzen.

Was im Juni gepflanzt werden soll

Falls du dich fragst, mit welchem ​​Gemüse du jetzt anfangen kannst, die Liste ist ziemlich lang. Wenn Sie bereits Transplantate haben, bringen Sie sie in die Erde. Pflanzen, die aus Samen gezogen werden müssen und in der Hitze gut gedeihen, können im Juni begonnen werden. Vermeiden Sie es, Pflanzen für die kühlere Jahreszeit wie Kaiserschoten und Spinat zu pflanzen. Sie sollten bis zum 20. Juni warten, um die Herbsternte einzubringen, aber vergessen Sie nicht, dass diese die Gartensaison verlängern. Einige Gemüse und Früchte, die jetzt hineingehen können, sind:

  • Paprika
  • Tomaten
  • Melonen
  • Mais
  • Bohnen
  • Aubergine
  • Gurke
  • Endivie
  • Südliche Erbsen
  • Süßkartoffel
  • Okra
  • Erdnüsse

Kräuter nicht vergessen! Der Juni ist die perfekte Zeit, um Koriander, Basilikum, Bienenmelisse, Katzenminze, Kamille, Zitronengras, Borretsch, Anis und Lavendel hineinzugeben.

Regionaler Pflanzleitfaden für den Südwesten

Wenn die Temperaturen steigen, benötigen neu gepflanzte Samen und Transplantate besondere Pflege.

  • Bevor Sie pflanzen, arbeiten Sie reichlich Kompost oder gut verrotteten Mist ein. Wenn Sie Direktsaat-Gartenarbeit betreiben, verwenden Sie diese als Seitenkleider.
  • Erwägen Sie die Verwendung von Tropfbewässerung oder Tropfschläuchen, um das Wasser direkt zu den Wurzeln der Sämlinge zu leiten, ohne sie in den Boden zu schlagen. H alte die Erde feucht, aber nicht durchnässt, was tägliches Gießen bedeuten kann.
  • Beginnen Sie mit dem Abstecken oder Einsperren von Transplantaten.
  • Füttere neue Pflanzen alle 2 Wochen mit einem leicht verdünnten Allzweckdünger, sobald sie sich etabliert haben.
  • Mulch um die Jungen verteilenGemüse, um Feuchtigkeit zu sparen und den Boden kühler zu h alten.
  • Unkraut, Unkraut, Unkraut, um Konkurrenten zu verhindern.

Juni ist die perfekte Zeit, um mit dem Anbau zu beginnen, also warte nicht und geh raus und pflanze eine Vielzahl von Nahrungsmitteln für deine Familie an.

Beliebtes Thema