Small Backyard Farm: Lernen Sie die Grundlagen der Gründung einer kleinen Farm

Inhaltsverzeichnis:

Small Backyard Farm: Lernen Sie die Grundlagen der Gründung einer kleinen Farm
Small Backyard Farm: Lernen Sie die Grundlagen der Gründung einer kleinen Farm
Anonim

Denkst du darüber nach, eine kleine Farm zu gründen? Steigen Sie nicht in die Landwirtschaft ein, ohne der Idee viel Beachtung zu schenken. Die Schaffung einer kleinen Farm im Hinterhof ist ein würdiges Ziel und es gibt viele Vorteile, aber es ist eine Menge harter Arbeit und wird oft romantisiert. Wie starte ich eine kleine Farm? Die folgenden Informationen können Ihnen dabei helfen, eine kluge Entscheidung zu treffen.

Was ist eine kleine Farm?

Die Definition steht zur Debatte, aber eine kleine Farm besteht im Allgemeinen aus weniger als zehn Morgen. Die Arbeit wird meist von Hand ohne teure Ausrüstung oder Technologie erledigt. Tiere sind klein, wie Hühner oder Ziegen.

Eine Hinterhoffarm kann die kleine Lebensmittelproduktion unterstützen, aber Feldfrüchte wie Weizen oder Gerste, wenn sie in großem Maßstab angebaut werden, sind nicht gut für kleine Hinterhoffarmen geeignet.

Eine kleine Farm zu gründen ist nicht einfach

Landwirtschaft erfordert viel körperliche Arbeit bei jedem Wetter. Feldfrüchte müssen gepflegt und Tiere gefüttert werden, egal was passiert. Sie müssen Ihre eigene Krankenversicherung abschließen. Sie haben keine bezahlten freien Tage, Feiertage oder Ferien.

Du benötigst Grundkenntnisse in den Bereichen Finanzen, Steuern, Wirtschaftsfaktoren und Marketing sowie Gartenbau, Tierh altung, Bodengesundheit und den Umgang mit Schädlingen, Krankheiten und Unkräutern. Möglicherweise müssen Sie Gebäude, Ausrüstung und Werkzeuge warten oder reparieren.Ausfälle sind häufig und können teuer werden.

Haben Sie Fördermittel oder müssen Sie einen Kredit aufnehmen, um eine kleine Farm zu gründen? Werden Sie Mitarbeiter einstellen?

Wie man eine kleine Farm gründet

Hier sind einige kleine Landwirtschaftstipps für den Einstieg:

  • Denken Sie darüber nach, warum Sie eine Farm gründen möchten. Wird eine Hinterhoffarm ein Hobby sein? Planen Sie, sich und Ihre Familie mit Lebensmitteln zu versorgen und eventuell ein kleines Nebeneinkommen zu beziehen? Oder möchten Sie mit einem Vollzeitgeschäft aufs Ganze gehen?
  • Informiere dich über die Landwirtschaft in deiner Gegend. Besuchen Sie Ihren örtlichen Kooperationspartner für Universitäten und lassen Sie sich beraten. Beratungsstellen haben in der Regel eine Fülle kostenloser Informationen, darunter Websites sowie Broschüren und Broschüren, die Sie mit nach Hause nehmen können.
  • Besuchen Sie Bauernhöfe in Ihrer Nähe. Fragen Sie nach kleinen landwirtschaftlichen Tipps und erfahren Sie mehr über die möglichen Fallstricke. Rufen Sie zuerst an; Abhängig von der Jahreszeit arbeiten die Landwirte möglicherweise von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang und haben möglicherweise keine Zeit, anzuh alten und Fragen zu beantworten. Der Winter ist für die meisten Landwirte Nebensaison.
  • Ausfälle planen. Haben Sie Geld, um die ersten Jahre zu überstehen, da neue Betriebe relativ wenig Gewinn abwerfen? Haben Sie genug, um Sie durch alle unvermeidlichen schwierigen Phasen zu bringen? Tiere sterben oder Ernten werden durch Frost, Überschwemmungen, Dürre, Krankheiten oder Insekten getötet. Erfolg ist nie garantiert und das Risikomanagement ist immer Teil des Jobs.
  • Bescheiden beginnen. Erwägen Sie, auf Teilzeitbasis zu beginnen – züchten Sie ein paar Hühner, beginnen Sie mit einem Bienenstock oder holen Sie sich ein paar Ziegen. VersuchenIhre Hand beim Anbau eines Gartens, dann verkaufen Sie den Überschuss auf einem Bauernmarkt oder Straßenstand.

Beliebtes Thema