Gartenarbeiten für den Winter: Gartenaufgaben für Januar

Inhaltsverzeichnis:

Gartenarbeiten für den Winter: Gartenaufgaben für Januar
Gartenarbeiten für den Winter: Gartenaufgaben für Januar
Anonim

Januar in Gärten mit k altem Klima kann ziemlich trostlos sein, aber es gibt noch Aufgaben und Aufgaben im tiefsten Winter. Von der Reinigung bis zum Anbau von K altwetterpflanzen und der Planung für den Frühling – Ihr Gartenhobby muss keine Winterpause einlegen.

Gartenarbeiten für den Winter

Wenn Gartenarbeit deine Leidenschaft ist, fürchtest du wahrscheinlich die k alten, toten Januartage. Diese Ausfallzeit können Sie optimal nutzen. Anstatt sich über die Saison schlecht zu fühlen, nutzen Sie die Gelegenheit, andere Aspekte Ihres Gartens zu genießen und einige dringend benötigte Aufgaben in Vorbereitung auf die Vegetationsperiode zu erledigen.

Hier sind einige Gartenaufgaben für Januar, die du erledigen kannst:

  • Plan für den Frühling. Anstatt auf die Schnelle zu arbeiten, machen Sie einen detaillierten Plan für Ihren Garten für das kommende Jahr. Überprüfen Sie Ihre Notizen vom letzten Jahr, planen Sie alle Änderungen an Beeten oder Pflanzen, erstellen Sie eine Liste der zu kaufenden Samen und wann Sie damit beginnen sollten.
  • Beginnen Sie mit dem Kauf. Wenn Sie noch keine Samen gekauft haben, ist es jetzt an der Zeit, dies zu tun. Der Januar ist die beste Zeit, um sich mit Samen für die kommende Saison einzudecken. Dies ist auch eine großartige Zeit, um Samen mit anderen Gärtnern zu teilen und zu tauschen.
  • Prune. Das Beschneiden von Sträuchern und Bäumen während der Ruhephase ist am besten. Im Winter können Sie alle Zweige sehen, was es einfacher macht, beschädigte oder erkrankte Stellen zu formen und zu identifizierendas sollte entfernt werden. Lassen Sie frühlingsblühende Pflanzen jedoch bis nach der Blüte in Ruhe.
  • Bestimmte Samen drinnen anpflanzen. Vielleicht möchten Sie jetzt einige Ihrer langsamer wachsenden Gemüsesorten der k alten Jahreszeit drinnen anpflanzen. Dazu gehören Dinge wie Zwiebeln und Lauch, Rüben, Rosenkohl und Kohl.
  • Überprüfen und schützen. Anstatt den ruhenden Garten für die Saison zu ignorieren, gehen Sie raus und überprüfen Sie regelmäßig die Pflanzen. Einige benötigen möglicherweise zusätzlichen Schutz. Zum Beispiel müssen Sie möglicherweise etwas mehr Mulch um Pflanzen mit Wurzeln hinzufügen, die frostig sind. Oder einige Pflanzen müssen wegen starker Winde und Eis zusätzlich abgesteckt werden.

Zusätzliche Gartentipps für Januar

Januar muss sich nicht nur um die Hausarbeit drehen. Es gibt andere Möglichkeiten, Ihren Hof und Garten jetzt zu genießen. Zum Beispiel ist der Winter eine großartige Zeit, um Vögel zu beobachten. Ihre gefiederten Freunde profitieren das ganze Jahr über vom Futter. H alten Sie die Futterstelle voll und legen Sie etwas Talg aus, damit sie zurückkommen. Ersetzen Sie das Wasser regelmäßig, damit sie nicht einfrieren.

Bringen Sie das Grün und die Blumen mit treibenden Projekten ins Haus. Forcieren Sie Frühlingszwiebeln wie Hyazinthen oder Tulpen. Oder bringen Sie Äste von blühenden Sträuchern und Bäumen zur Geltung. Du bekommst früh Frühlingsblumen, um den Winterblues abzuwehren.

Beliebtes Thema