Kowhai-Baumpflege – Tipps für den Anbau eines Kowhai-Baums

Inhaltsverzeichnis:

Kowhai-Baumpflege – Tipps für den Anbau eines Kowhai-Baums
Kowhai-Baumpflege – Tipps für den Anbau eines Kowhai-Baums
Anonim

Botanisch gesehen können es nur wenige Länder mit Neuseeland mit seinem Reichtum an einzigartiger Flora aufnehmen. Aber selbst in diesem artenreichen Land sind Kowhai-Bäume so sehr hervorzuheben, dass die Blüten des Kowhai-Baums als Nationalblume des Landes gelten.

Wenn Sie mit dieser wunderschönen und ungewöhnlichen Pflanze nicht vertraut sind, werden Sie einige Fakten über Kowhai-Bäume interessieren. Jeder, der in einer milden Zone lebt, kann erwägen, einen Kowhai-Baum zu pflanzen, um sich Frühling für Frühling an den schönen Blüten zu erfreuen. Lesen Sie weiter für Tipps zur Pflege von Kowhai-Bäumen.

Kowhai-Baum-Fakten

Der ikonische Kowhai-Baum fasziniert Botaniker und Gärtner gleichermaßen. Kowhais produzieren im Frühling leuchtend gelbe Blüten, ein so herausragendes Merkmal der Pflanze, dass das Wort „Kowhai“in te reo, der Sprache der Maori, gelb bedeutet. Sie werden noch heute zur Herstellung von gelbem Farbstoff verwendet.

Diese Blüten sind reich an Nektar und ernähren wilde Körper sowie Insektenbestäuber. Bei laubabwerfenden Arten erscheinen die Blüten vor den Blättern, was die Show zusätzlich dramatisch macht. Aber das ist nicht die einzige Zierfeder. Kowhai-Samenkapseln sind auffallend, winterhart und hervorragend schwimmfähig. Teile der Pflanze werden seit Generationen medizinisch genutzt.

Einen Kowhai-Baum pflanzen

Kowhai-Bäume wachsen in ganz Neuseeland. Sie sind nichtwählerisch in Bezug auf ihren Lebensraum und kann in der Natur entlang von Küstenklippen, in Wäldern und auch als Teil von Buschökosystemen im Landesinneren gefunden werden. Sie vermehren sich aus Samen und können zu hohen Bäumen mit einer Höhe von 25 m heranwachsen.

Wenn Sie erwägen, einen Kowhai-Baum zu pflanzen, sollten Sie zunächst Informationen über die acht verschiedenen Arten sammeln. Die meisten Kowhai-Arten haben die Form von Bäumen, aber es gibt mindestens eine Strauchversion und eine niederliegende Variante.

Jeder Kowhai bildet gelbe Samen mit harten Schalen, aus denen neue Pflanzen vermehrt werden können. Sie müssen die harte Samenschale aufkratzen, bevor Sie den Samen pflanzen, und dann den Samen in Wasser einweichen, bis er sich verdoppelt hat. Wenn Sie in Ihrem Garten einen Kowhai-Baum anbauen möchten, müssen Sie wahrscheinlich einen Samen verwenden, da Kowhai-Pflanzen in den USA schwer zu finden sind.

Einen Kowhai-Baum anbauen

Nur Gärtner in den wärmsten Regionen der USA können versuchen, einen Kowhai-Baum anzubauen. Sie werden sie zum Beispiel in Gemeinden entlang der kalifornischen Küste sehen. Dieser Baum mag warmes Klima mit milden Wintern und kann in den Pflanzenhärtezonen 9b bis 11 des US-Landwirtschaftsministeriums wachsen.

Pflanze die Samen in kleine Töpfe, bewässere sie und setze sie dann nach Bedarf in größere Töpfe um. Lassen Sie sie zwei bis drei Jahre in Töpfen an einem direkten Sonnenstandort wachsen und pflanzen Sie sie dann im Frühjahr an einen windgeschützten Platz im Garten. Die Pflege von Kowhai-Bäumen ist nicht schwierig, obwohl sie regelmäßig bewässert werden müssen.

Beliebtes Thema