Was ist Frosttuch: Verwenden einer Frostdecke für Pflanzen

Inhaltsverzeichnis:

Was ist Frosttuch: Verwenden einer Frostdecke für Pflanzen
Was ist Frosttuch: Verwenden einer Frostdecke für Pflanzen
Anonim

Wenn der Herbst naht, ist es wichtig, auf plötzliche Einfrierungen vorbereitet zu sein. In einigen Regionen können diese früh und ohne Vorwarnung auftreten, den Gemüsegarten am Ende der Saison töten und zarte Zierpflanzen und Blumenzwiebeln beschädigen. Eine Frostdecke für Pflanzen bereit zu haben, ist eine großartige Möglichkeit, Ihren Garten zu retten. Was ist eine Frostdecke? Frosttuch kann gekauft werden, aber eine Frostdecke ist wirklich alles, was Pflanzen bedeckt und schützt.

Frostdecken sind leicht, einfach zu verwenden und können die Ernte am Ende der Saison vor einem Kälteeinbruch bewahren. Wie funktioniert eine Frostdecke? Das Material fängt im Boden gespeicherte Wärme ein und hält Pflanzen warm. Eine professionelle Frostschutzdecke für den Garten lässt auch tagsüber Licht durch, sodass Sie die Decke Tag und Nacht eingesch altet lassen können.

Was ist eine Frostdecke?

Wenn Sie keine Zeit haben, Froststoff zu kaufen, der auch als Reemay oder Floating Row Cover bekannt ist, können Sie zur Not leichte Laken oder andere Stoffe verwenden. Diese fangen jedoch Feuchtigkeit ein und lassen nicht ausreichend Licht in die Pflanzen. Daher müssen sie tagsüber entfernt werden. Eine Frostdecke für Pflanzen ist im zeitigen Frühjahr nützlich, um junge, neue Pflanzen vor Kälte zu schützen, und hervorragend im Spätsommer/Herbst, um zarte Pflanzen warm zu h alten und die Ernte zu verlängern. Sie können es sogar auf Bäumen verwenden, um neue Knospen und Blüten zu schützen.Schwimmende Reihenabdeckungen werden oft über Drahtreifen verwendet, um eine Art Mini-Gewächshaus zu schaffen, aber Sie können sie auch einfach über Pflanzen drapieren. Es besteht aus Polypropylen oder Polyester.

Wie funktioniert eine Frostdecke?

Bei richtiger Anwendung fängt eine Frostdecke für Gärten die Wärme ein, die aus sonnengewärmtem Boden entweicht. Die Strahlungswärme hilft, die Pflanzen nachts vor dem Einfrieren zu bewahren. Das Tuch verhindert auch, dass Eis Pflanzen beschädigt. Es ist porös genug, um Licht und Wasser für die Pflanzen hereinzulassen. Der Stoff verhindert auch, dass einige fliegende Schädlinge die Pflanzen stören, und fördert das Wachstum der Sämlinge, indem er wie ein Gewächshaus wirkt. Der Stoff muss leicht um die Pflanze gelegt werden, gerade genug, um die warme Luft einzuschließen, aber nicht genug, um Äste, Stängel und Blätter einzuengen. Frostgewebe gibt es in verschiedenen Stärken, mit unterschiedlichem Kälteschutz und Lichtdurchlässigkeit. Entfernen Sie den schwimmenden Stoff, wenn Sie damit fertig sind, und lagern Sie ihn trocken. Bei richtiger Lagerung hält es sich jahrelang.

Vorbereitungen für Frostdecken

Die Frostdecke sollte die Pflanze nicht berühren, sonst überträgt sie das Eis und die Kälte auf die Blätter. Abhängig von der Größe Ihrer Pflanze ist ein Tomatenkäfig eine großartige Struktur, um Frostgewebe zu beherbergen. Stellen Sie den Käfig über die Pflanze und befestigen Sie den Stoff an der Außenseite. Wenn Sie Topfpflanzen abdecken, ziehen Sie den Stoff um den Boden des Behälters, um eine Tasche zu schaffen, die die warme Luft hält. Größere Pflanzen erfordern möglicherweise ein Spalier oder eine zusammengeklopfte Struktur, um den Stoff leicht um die Pflanze herum zu h alten. Bodenstifte können helfen, den Stoff an Ort und Stelle zu h alten.

Beliebtes Thema