Viruskrankheiten von Zimmerpflanzen – Behandlung einer mit Viren infizierten Zimmerpflanze

Inhaltsverzeichnis:

Viruskrankheiten von Zimmerpflanzen – Behandlung einer mit Viren infizierten Zimmerpflanze
Viruskrankheiten von Zimmerpflanzen – Behandlung einer mit Viren infizierten Zimmerpflanze
Anonim

Es ist wichtig, Zimmerpflanzenviren zu verstehen und entsprechend damit umzugehen. Es gibt keine Heilung für Viruserkrankungen von Zimmerpflanzen und Viren können sich leicht in Ihrer Pflanzensammlung ausbreiten. In der Lage zu sein, Symptome zu erkennen und gute vorbeugende Praktiken zu haben, sind der Schlüssel, um Probleme mit viralen Zimmerpflanzen zu stoppen, bevor sie beginnen.

Zimmerpflanze mit Virus infiziert

Zimmerpflanzenviren funktionieren wie alle Viren, indem sie das System der Pflanze infizieren, die Zellen der Pflanze manipulieren und sich dann ausbreiten, um weitere Zellen zu infizieren.

Woher weißt du, ob deine Zimmerpflanze einen Virus hat? Einige Symptome sind nekrotische Flecken auf den Blättern, verkümmertes Wachstum, gelbe Ringe auf den Blättern und sogar deformierte Farbe oder Form in Blüten. Andere Symptome sind Mosaik- oder Sprenkelmuster in den Blättern, Verformung der Stängel und Welken.

Normalerweise werden die meisten Zimmerpflanzenviren nach der Pflanze benannt, die sie befallen, und haben zusätzlich „Mosaik“im Namen. Leider gibt es einige Viren, die Zimmerpflanzen befallen. Wenn Sie Viruserkrankungen von Zimmerpflanzen haben, gibt es leider keine Heilung, also müssen Sie Ihre Pflanze vernichten. Am besten vernichten Sie Ihre Pflanze wenn möglich durch Verbrennen.

Viruskrankheiten bei Zimmerpflanzen vorbeugen

Es gibt viele Dinge, die Sie tun können, um vorzubeugendie Verbreitung von Zimmerpflanzenviren. Denken Sie daran, dass Sie einen Zimmerpflanzenvirus nicht heilen können, nicht einmal mit einem chemischen Spray. Sie müssen diese Best Practices befolgen, um eine Ausbreitung zu verhindern:

  • Entfernen Sie keine Stecklinge von Pflanzen, die potenzielle Symptome von Viren aufweisen. Verwenden Sie bei der Vermehrung nur gesunde Stecklinge.
  • Bleib mit Schädlingen Schritt. Schädlinge wie Blattläuse sind Saftsauger und können sich auf nahegelegene Pflanzen ausbreiten und diese ebenfalls infizieren.
  • H alte Töpfe und Geräte immer sauber. Waschen Sie Ihre Töpfe in heißem Seifenwasser und spülen Sie sie gut ab, bevor Sie sie wiederverwenden. H alten Sie alle Werkzeuge wie Scheren oder Gartenscheren sterilisiert.
  • Verwenden Sie immer sterilisierte und verpackte Blumenerde und niemals Erde aus Ihrem Garten.
  • Entsorge deine Pflanze niemals auf einem Komposthaufen. Das Virus wird wahrscheinlich dort bleiben und sich auf andere Pflanzen ausbreiten, wenn Sie den Kompost verwenden.
  • Versuche nicht, Blätter oder Stängel, die von einem Virus befallen zu sein scheinen, einfach abzuschneiden und den Rest der Pflanze wachsen zu lassen. Es besteht die Möglichkeit, dass die gesamte Anlage betroffen ist. Sie sollten Ihre Pflanze durch Verbrennen entsorgen.

Beliebtes Thema