Pflanzen beschneiden – Beste Schnittzeiten für Gartenpflanzen

Inhaltsverzeichnis:

Pflanzen beschneiden – Beste Schnittzeiten für Gartenpflanzen
Pflanzen beschneiden – Beste Schnittzeiten für Gartenpflanzen
Anonim

Das Beschneiden ist unerlässlich, um ein gutes Wachstum aufrechtzuerh alten, formelle Beete und Gärten ordentlich aussehen zu lassen und die Ausbreitung von Krankheiten zu kontrollieren oder zu verhindern. Wenn Sie wissen, wann Sie Pflanzen im Garten beschneiden müssen, stellen Sie sicher, dass Sie keine Fehler machen, die Ihren Bemühungen zuwiderlaufen können. Es gibt einige Spielräume, aber auch ein paar allgemeine Regeln bezüglich der Schnittzeiten für Gartenpflanzen.

Wann sollten Pflanzen zurückgeschnitten werden?

Es gibt etwas Spielraum, wenn Sie bestimmte Pflanzen in Ihrem Garten trimmen, abhängig von Ihrem Klima, der Art und wie Ihr Garten aussehen soll. Ein allgemeiner Schnittkalender sollte jedoch als Richtlinie dienen:

  • Vorfrühling – Halbholzige Stauden wie Russischer Salbei und Schmetterlingsstrauch zurückschneiden.
  • Frühsommer – Nachdem Frühlingsblüher geblüht haben, können Sie sie zurückschneiden. Warten Sie bei Frühlingszwiebeln, bis das Laub gelb wird.
  • Summer – Einjährige und blühende Stauden. Schneiden Sie einige Zweige zurück, um ein volleres Wachstum zu fördern.
  • Spätsommer bis Herbst – Abgestorbene Einjährige und Stauden nach Bedarf. Sobald die Pflanzen im Herbst verbraucht sind, entfernen Sie die einjährigen Pflanzen vollständig und schneiden Sie die Stauden auf etwa 3 Zoll (7,6 cm) über dem Boden zurück.

Pflanzen im Herbst schneiden – Stauden schneiden oder nicht schneiden

Im Allgemeinendie Regel ist, Ihre Stauden im Herbst zurückzuschneiden. Dadurch sieht der Garten ordentlich aus, schafft Platz für Frühlingswachstum und hilft bei der Bekämpfung von Krankheiten, wenn Sie Anzeichen an den Pflanzen sehen. Wenn Sie dies tun, entsorgen Sie das Pflanzenmaterial und werfen Sie es nicht auf den Komposthaufen.

Es gibt aber noch eine andere Möglichkeit. Sie können die Stauden im Spätwinter oder Frühjahr zurückschneiden. Warum warten? Manche Gärtner mögen das natürliche Aussehen abgestorbener Pflanzen im Wintergarten. Einige Pflanzen fügen in den kälteren Monaten sogar ein großes visuelles Interesse hinzu. Versuchen Sie beispielsweise, Ziergräser bis zum Frühjahr unberührt zu lassen. Sie sehen in der Winterlandschaft auffallend aus.

Ein weiterer Grund, einige Stauden stehen zu lassen, ist, dass sie Nahrung und Lebensraum für Wildtiere bieten. Wenn Sie möchten, dass sich Stauden durch Selbstaussaat vermehren, schneiden Sie nicht alles zurück. Lassen Sie einige Samenköpfe stehen.

Wenn Sie Stauden im Herbst zurückschneiden, tun Sie dies nach ein paar Frösten. Dadurch wird sichergestellt, dass die Pflanze zuerst ruht. Das Beschneiden vor der Ruhephase fördert neues Wachstum, das beim nächsten Frost abstirbt.

Beliebtes Thema