Im Garten dankbar sein: Gründe für Gartendankbarkeit

Inhaltsverzeichnis:

Im Garten dankbar sein: Gründe für Gartendankbarkeit
Im Garten dankbar sein: Gründe für Gartendankbarkeit
Anonim

Mit Thanksgiving gleich um die Ecke ist es eine gute Zeit, sich auf die Dankbarkeit im Garten zu konzentrieren, wenn die Vegetationsperiode zu Ende geht und die Pflanzen ruhen. Der Winter ist eine großartige Zeit zum Nachdenken für Gärtner. Nimm dir etwas Zeit, um über deinen Garten nachzudenken, Dankbarkeit und darüber, was du so sehr daran liebst, darin zu arbeiten.

Die wichtigsten Gründe, ein dankbarer Gärtner zu sein

Im Garten dankbar zu sein bedeutet, die Natur wirklich zu umarmen und zu genießen, mit den Händen zu arbeiten und etwas zu tun, das sowohl praktisch als auch lohnend ist. Es gibt Tage, an denen die Gartenarbeit frustrierend oder enttäuschend ist, aber erinnern Sie sich an Thanksgiving daran, was so gut daran ist, im Garten zu sein.

  • Gärtnern tut der Seele gut. Danken Sie Ihrem Garten und Ihrem Hobby für die Verbesserung Ihrer psychischen Gesundheit. Den Beweis braucht kein Gärtner, aber Studien zeigen, dass es förderlich ist, im Freien zu sein und im Garten zu arbeiten. Es hebt die Stimmung, gibt Ihnen ein Gefühl von Selbstvertrauen und hält Angst und Stress in Schach.
  • Es ist wunderbar, die Jahreszeiten mitzuerleben. Der Winter kann für Gärtner ein wenig deprimierend sein, aber nehmen Sie sich die Zeit, dankbar zu sein, dass Sie die ganze Schönheit des Vorbeiziehens jeder Jahreszeit sehen können. Der Kreislauf von Pflanzen und Tieren lässt sich am besten mit den Händen im Dreck beobachten, während man sich um einen Garten kümmert.
  • Bestäuber pflegen Gärtengeht. Wenn Sie sich das nächste Mal über eine Fliege oder eine Biene ärgern, die an Ihrem Kopf herumschwirrt, denken Sie daran, was sie für uns tun. Kein Garten könnte ohne erstaunliche Bestäuber wie Bienen, Schmetterlinge, Fledermäuse, Fliegen und andere Tiere erfolgreich sein.
  • Gärtnern dient der Einsamkeit und Geselligkeit. Seien Sie dankbar für ein Hobby, das Ihnen die friedliche Einsamkeit eines Gartens und die belebende Zweisamkeit eines Pflanzentausch- oder Gartenkurses ermöglicht.
  • Alle Gärten sind ein Segen. Ihr Garten ist Ihr Zuhause und die Frucht Ihrer Arbeit. Nehmen Sie sich Zeit, um auch für alle anderen Gärten dankbar zu sein. Bei einem Spaziergang um den Block können Sie die Gärten Ihrer Nachbarn sehen und sich für Bepflanzungen inspirieren lassen. Lokale und kommunale Parks und Gärten bieten Platz, um noch mehr Pflanzen und alles, was die Natur zu bieten hat, zu schätzen.

Feiern Sie ein Erntedankfest im Garten

Wenn Sie über alles nachdenken, was Sie an Ihrem Garten schätzen, heben Sie ihn für das Erntedankfest hervor. Feiern Sie das Essen mit den Früchten Ihres Gemüse- und Kräutergartens, schmücken Sie den Tisch mit Gartenmaterialien und seien Sie vor allem als Gärtner dankbar.

Vergiss nicht deinen Garten, deine Pflanzen, deine Erde, deine Tierwelt und alles andere, was die Gartenarbeit so wunderbar macht, wenn du dieses Jahr um den Feiertagstisch herumgehst und über Dankbarkeit nachdenkst.

Beliebtes Thema