Anonim

Zutaten

2-1 / 2 Tassen Blaubeeren 1-1 / 2 Esslöffel Zitronensaft 3/4 Tasse Kristallzucker, geteilt 2 Tassen leichte Sahne 1 Esslöffel geriebene Zitronenschale 5 große Eigelb 1 Tasse saure Sahne 1/8 Teelöffel Tafelsalz

Anleitung

In einer Pfanne bei mittlerer Hitze Blaubeeren mit Zitronensaft und ¼ Tasse Zucker kochen, bis die Beeren weich sind, ca. 3 Minuten. Vom Herd nehmen und beiseite stellen.

In einem mittelgroßen Topf Sahne und Zitronenschale zum Kochen bringen. dann vom Herd nehmen. In der Zwischenzeit das Eigelb mit der restlichen ½ Tasse Zucker ca. 3 Minuten lang blass und locker schlagen.

Gießen Sie eine halbe Tasse heiße Sahne in die Eimischung und verquirlen Sie sie dabei. Übertragen Sie dann alles zurück in den Topf, um einen losen Pudding zu erzeugen. Die Hälfte der Blaubeeren einrühren. Erhitzen Sie den Pudding bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren, bis er mit einem sofort ablesbaren Thermometer 175 ° erreicht (dies ist der Punkt, an dem er sich merklich verdickt).

Vom Herd nehmen, saure Sahne und Salz einrühren und durch ein Sieb in eine Schüssel geben. Die Blaubeeren mit dem Löffelrücken zerdrücken, um Säfte freizusetzen. Im Kühlschrank 6–12 Stunden kalt stellen. Für schnellere Ergebnisse über eine Schüssel mit Eis rühren, aber den Pudding mehrere Stunden ruhen lassen, um die beste Textur zu erzielen.

Sobald die Mischung abgekühlt ist, sollte sie auf einem sofort ablesbaren Thermometer zwischen 35 ° und 40 ° liegen. Gießen Sie in die Eismaschine und lassen Sie 1 Zoll oben, um die Expansion zu ermöglichen; gemäß den Anweisungen des Gefrierschranks vorbereiten.

Fügen Sie die restlichen Beeren während der letzten 5 Minuten des Abkühlens hinzu. Für eine festere Textur mindestens 3 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.