Anonim

Zutaten

2 Esslöffel (1/4 Stick) ungesalzene Butter, geschmolzen, geteilt 1/2 Tasse lauwarmes Wasser (ca. 100 Grad) 1/3 Tasse Zucker, geteilt 1/4 Unze trockene aktive Hefe 1 Tasse Milch 8 Esslöffel (1 Stick) ungesalzene Butter 1 Esslöffel Honig 2-1 / 2 Teelöffel koscheres oder Meersalz 4 große Eier 6-1 / 2 Tassen Allzweckmehl plus extra zum Kneten 1 Eigelb 2 Esslöffel grobes Milchsalz, Mohn und / oder Sesam, optional

Anleitung

Das Innere einer großen (8 Liter oder mehr) nichtkeramischen Rührschüssel mit etwa drei Viertel der geschmolzenen Butter bestreichen und beiseite stellen. Legen Sie ein Stück Plastikfolie auf eine ebene Fläche in der Nähe der Schüssel und bestreichen Sie eine Seite mit der restlichen geschmolzenen Butter.

Kombinieren Sie in einer kleinen Rührschüssel Wasser, eine Prise Zucker und Hefe. Beiseite legen.

Kombinieren Sie in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze 1 Tasse Milch, restlichen Zucker, 8 Esslöffel ungesalzene Butter, Honig und Salz. Rühren, bis die Butter geschmolzen ist und sich der Zucker aufgelöst hat. Vom Herd nehmen und lauwarm abkühlen lassen. Hefemischung zur Milchmischung geben und gut umrühren. Mit einem Teighaken in die Schüssel eines Standmixers gießen. Eier hinzufügen und bei niedriger Geschwindigkeit mischen. Fügen Sie etwa eine Tasse Mehl hinzu und halten Sie den Mixer regelmäßig an, um die Seiten und den Boden der Schüssel abzukratzen, bis der Teig nicht mehr an den Seiten haftet. Mischen Sie etwa 3 Minuten länger oder drehen Sie den Teig auf eine leicht bemehlte Oberfläche und kneten Sie ihn von Hand etwa 10 Minuten lang, bis er glatt und elastisch ist. (Sie benötigen kein zusätzliches Mehl, wenn Sie den Mixer verwenden.)

Legen Sie den Teig in die Butterschüssel und spannen Sie die Plastikfolie mit der gebutterten Seite nach unten straff über die Oberseite (damit der Teig beim Aufgehen nicht klebt). Stellen Sie die Schüssel an einen zugfreien Ort bei Raumtemperatur, bis sich das Teigvolumen verdoppelt (2 bis 2 ½ Stunden). Den Teig ausstanzen und etwa eine Minute lang auf einer leicht bemehlten Oberfläche kneten. Legen Sie den Teig zurück in die Schüssel, decken Sie ihn ab und lassen Sie ihn aufgehen, bis er sich verdoppelt (1 ½ bis 2 Stunden).

Ordnen Sie die Roste in Ihrem Ofen an, um zwei Brote aufzunehmen. Ofen auf 375 ° erhitzen.

Zwei Blechpfannen mit Pergamentpapier und / oder Maismehl auslegen. Teig in zwei Hälften teilen; Teilen Sie dann jede Hälfte in drei gleiche Teile. Rollen Sie auf einer leicht bemehlten Oberfläche drei der Stücke zu sich verjüngenden Strängen aus, die jeweils 14 bis 16 Zoll lang sind (Mittelteil etwa 2 Zoll dick, Endstücke etwa 1 Zoll). Ordnen Sie die Stränge vertikal an, nur einen Bruchteil eines Zolls voneinander entfernt (damit Sie sie beim Flechten nicht zu stark dehnen). Beginnen Sie in der Mitte und bringen Sie den rechten Strang über den mittleren Strang. Bringen Sie den linken Strang über den neuen Mittelstrang und flechten Sie weiter. (Seien Sie vorsichtig - das Geflecht muss nicht fest sein.) Drücken Sie die Enden zusammen und stecken Sie sie unter, um ein glattes Finish zu erzielen. Wiederholen Sie dies mit den oberen Hälften der Brotstränge.

Vorsichtig auf die Blechpfanne legen und 20 Minuten bei Raumtemperatur an einem zugfreien Ort beiseite stellen. Die restlichen drei Teigstücke zu Fäden ausrollen und flechten.

In einer kleinen Schüssel Eigelb und Milch vermischen. Die Brote großzügig mit der Mischung bestreichen. Mit Salz und Samen bestreuen, wenn Sie möchten, und 30 bis 40 Minuten backen oder bis die Brote tief gebräunt sind und sich leicht und hohl anfühlen, wenn der Boden geklopft wird.